Newsticker
Ab Ende Mai sollen sich alle Erwachsenen impfen lassen können
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Die Dolly-Parton-Challenge: Für jede Lebenslage das passende Foto

Soziale Medien

25.01.2020

Die Dolly-Parton-Challenge: Für jede Lebenslage das passende Foto

Die Country-Sängerin Dolly Parton hat sich über das Ausmaß an Selbstinszenierung in sozialen Netzwerken lustig gemacht.
Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Ob LinkedIn oder Tinder - für jede Plattform inszenieren sich Menschen anders. Dolly Parton hat sich darüber lustig gemacht und damit eine Welle angestoßen.

Sich einfach mal so zeigen, wie man gerne wäre. Die sozialen Medien machen es möglich. Je nach Plattform schlüpfen Menschen in die passende Rolle: Adrett gekleidet wird auf LinkedIn für die berufliche Zukunft posiert. Ein bisschen angeberisch wirken die Urlaubsfotos auf Instagram. Ein Bild mit der Familie eignet sich gut für Facebook. Und auf der Dating-App Tinder sollen verführerische Bilder potenzielle Partner anlocken. 

Dolly-Parton-Challenge: Viele Prominente machen mit

Die Country-Sängerin Dolly Parton hat diese verschiedenen Formen der Selbstdarstellung vor wenigen Tagen zum Anlass für eine Bilder-Collage auf Instagram genommen, die mittlerweile viele prominenten Nachahmer gefunden hat. Darin zeigt die 74-Jährige vier verschiedene Bilder von sich und ordnet sie einem sozialen Netzwerk zu. Darunter schreibt sie ironisch: "Get you a woman who can do it all" - "Hol dir eine Frau, die alles kann".

 

Gekonnt spielt die US-Amerikanerin dabei sowohl mit der Selbstinszenierung in den sozialen Medien als auch mit den Klischees, die den verschiedenen Plattformen anhaften. Die sogenannte Dolly-Parton-Challenge wird gerade massenhaft auf Instagram verbreitet. Unter dem gleichnamigen Hashtag finden sich bereits mehr als 40.000 Beiträge.

Auch viele Prominente wie Jennifer Garner, Will Smith oder Ellen DeGeneres machen mit. Hier eine Auswahl:

Auch das Maskottchen der Augsburger Panther hat bei der #DollyPartonChallenge bereits mitgemacht...

...und auch die Polizei Schwaben Süd/West zeigt ihr Können bei der Social-Media-Challenge:

 

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren