Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Freiburg: Laufschuh von getöteter Joggerin gefunden

Freiburg
28.11.2016

Laufschuh von getöteter Joggerin gefunden

Nach dem Mord an einer 27-jährigen Joggerin in Endingen bei Freiburg hat ein Spaziergänger nun den fehlenden Laufschuh gefunden.
Foto: Patrick Seeger, dpa (Archivbild)

Der bislang fehlende Joggingschuh der bei Freiburg getöteten Joggerin ist offenbar von einem Spaziergänger gefunden worden. Trotz hunderter Hinweise fehlt noch eine heiße Spur.

Im Fall der vor drei Wochen bei Freiburg getöteten Joggerin wurde ein bislang vermisster Laufschuh der Frau gefunden. Ein Spaziergänger fand den Schuh am Sonntag unweit der Stelle, wo die Leiche entdeckt wurde, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag in Freiburg mitteilten. Er lag demnach abseits der Wege in dichtem Gestrüpp.

Es handele sich "mit hoher Wahrscheinlichkeit" um den bisher fehlenden Laufschuh der 27-Jährigen. Er werde nun ebenso wie der Fundort auf Spuren untersucht.

Die 27-jährige Frau aus Endingen war am 10. November, vier Tage nach ihrem Verschwinden, tot in einem Waldstück nahe ihres Wohnortes gefunden worden. Sie wurde Opfer eines Gewaltverbrechens. Die Ermittler gehen von einem Sexualdelikt aus. Die Ermittler gingen bislang hunderten Hinweisen nach, ohne dass es jedoch eine konkrete Spur gab. Die Staatsanwaltschaft sowie Privatpersonen haben insgesamt 25.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ermittlung des Täters führen. AFP 

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.