Newsticker
Corona-Zahlen: 10.810 Neuinfektionen und 294 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Let’s Dance 2021 am 9.4.21: Kandidatin Ilse DeLange im Porträt

RTL

09.04.2021

Let’s Dance 2021 am 9.4.21: Kandidatin Ilse DeLange im Porträt

Ilse DeLange im Porträt: Die Musikerin nimmt an "Let’s Dance" 2021 teil.
Foto: TVNow/Paul Bellaart

Let’s Dance 2021 läuft seit Ende Februar im TV. Auch Ilse DeLange ist als Teilnehmerin dabei. Mehr über die Musikerin erfahren Sie hier im Porträt.

Ilse DeLange ist bei "Let’s Dance" 2021 auf RTL zu sehen. In ihrem Heimatland, den Niederlanden, ist die Sängerin bereits seit Jahren ein Star und konnte sich vor allem in der Country-Szene einen Namen machen. Sie freut sich sehr auf ihre Teilnahme bei "Let's Dance" 2021: "Ich kann es kaum erwarten, in diese Welt einzutauchen und von den Besten zu lernen!"

Wir stellen Ihnen Ilse DeLange hier im Porträt näher vor.

Ilse DeLange bei "Let’s Dance" 2021: Ein kurzer Steckbrief

  • Geburtsort: Almelo, Niederlande
  • erstes Studioalbum: World of Hurt (1998)
  • erster Nummer 1 Hit in den Top-40-Singles-Charts: Miracle (2008)
  • Alter: 43
  • Eine Auswahl der bekanntesten Lieder: Miracle (2008), I'm not so tough (1998), Calm after the storm (2014), The Great Escape (2006)

"Let’s Dance" 2021, Porträt: Ilse DeLange landete mit Debüt-Album auf Platz eins

Die 1977 in den Niederlanden geborene Sängerin lernte schon im Kindesalter das Gitarrespielen und schrieb als Teenager ihre ersten eigenen Songs. Im Alter von 20 Jahren unterschrieb Sie ihren ersten Plattenvertrag und reiste nach Nashville in den USA, um dort ihr Country-Debütalbum "World of Hurt" aufzunehmen.

Zwar blieb der Sängerin der große Erfolg in Amerika verwehrt, doch in ihrer Heimat schaffte sie 1998 den großen Durchbruch und landete auf Platz eins der Album-Charts. Auch spätere Alben schafften es immer wieder unter die Top 10 der Charts. Ihr letztes Studioalbum "Changes", das sie im Jahr 2020 veröffentlichte, feierte auch in Deutschland große Erfolge und hielt sich über mehrere Wochen in den Album-Charts. Ab September 2021 hat sie eine Clubtour geplant. Falls die Termine aufgrund der Corona-Pandemie nicht wieder abgesagt werden müssen, sollen auch Konzerte in Deutschland stattfinden - unter anderem in München.

"Let’s Dance" 2021: Ilse DeLange stellt sich neuen Herausforderungen

Neben ihrer eigenen Musik stellte sich die Sängerin immer wieder neuen Herausforderungen. So coachte die Holländerin 2013 und 2014 junge Talente bei "The Voice of Holland". Außerdem entschied sich die Sängerin trotz ihres großen Solo-Erfolges, eine Band namens "The Common Linnets" zu gründen. "Ich wollte wieder Teil einer Band sein. Ich wollte endlich nicht mehr die einzige auf der Bühne sein", erklärte die Musikerin in einem Interview mit Editon F.

Mit ihrer Band trat Ilse DeLange 2014 beim Eurovision Song Contest in Kopenhagen auf und erreichte den zweiten Platz des Musikwettbewerbs, was ihr zu Popularität auch außerhalb ihrer niederländischen Heimat verhalf.

Zuletzt war sie 2020 bei "Sing meinen Song" zu sehen. Ihre Teilnahme an der Staffel war nicht die erste Kooperation mit deutschen Stars: Bereits 2017 war die Musikerin Teil des MTV-Unplugged-Konzerts von Peter Maffay.

"Let’s Dance" 2021: Ilse DeLange liebt das Tanzen

Auf Instagram hat Ilse DeLange fast 175.000 Follower. Dort gab sie auch ihre Teilnahme bei "Let’s Dance" 2021 bekannt und schrieb: "So weit weg von Allem, was ich bisher in meinem Leben gemacht habe, aber meine engen Freunde wissen, wie sehr ich das Tanzen schon immer geliebt habe!"

Die 43-Jährige spricht neben ihrer Muttersprache auch fließend Deutsch und Englisch, was sie regelmäßig anhand ihrer Instagram-Posts zur Schau stellt. Sie verfasst diese nämlich immer wieder in einer anderen Sprache, die meisten sind allerdings auf Niederländisch. (AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren