Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Nachbericht: Der Bachelor 2021, Finale: Folge 9 gestern mit großer Überraschung

Nachbericht
18.03.2021

Der Bachelor 2021, Finale: Folge 9 gestern mit großer Überraschung

"Der Bachelor" 2021: Gestern stand bereits das große Finale an. Hier in unserem Nachbericht erfahren Sie alles zu Folge 9.

Gestern war es so weit: Der Bachelor vergab die begehrte letzte Rose. Dabei kam es bereits zu Beginn der Folge zum Eklat: Am Ende standen nicht die beiden Kandidatinnen vor dem Bachelor, für die sich Niko im Halbfinale entschieden hatte.

Wie das Finale gestern ablief, verraten wir Ihnen in unserem Nachbericht.

"Der Bachelor" 2021, das Finale:  Nachbericht zu Folge 9

Das sind die Informationen zur aktuellen Folge:

Inhalt

Im Halbfinale in der vergangenen Woche entschied sich der Bachelor für zwei Damen, die im Finale um die letzte Rose kämpfen sollten. Doch bereits kurz nach seiner Entscheidung, zweifelte er an seiner Auswahl. "Ich wusste sofort, es war die falsche Entscheidung", gestand Niko ein. "Ich hab' gedacht, ich muss sie wiedersehen. Egal, welche Regeln ich breche."

Doch zunächst stand ein romantisches Date mit Finalistin Mimi an. In einem Kinosaal, den die beiden ganz für sich allein hatten, ließen sie ihren gemeinsamen Werdegang noch einmal in Bildern Revue passieren. "Das ist der schönste Film, den ich je gesehen hab", schwärmte Kandidatin Mimi. Und auch der Bachelor schien von den emotionalen Erinnerungen überwältigt zu sein: "Wenn ich das Video sehe, dann denk ich: 'Ja, kann ich auch gleich den Verlobungsring kaufen.'"

Nach einem anschließenden Candle Light Dinner und einer gemeinsamen Nacht in einer Suite schien Niko jedoch Klarheit über die zweite Finalistin gewonnen zu haben: Er wollte Michèle zurück holen. Auch wenn er die Nacht mit Mimi sehr genossen hatte, machten sich Zweifel in ihm breit: "Ich weiß, dass wir so eine besondere Beziehung haben und dass vieles stimmig ist", so Niko nach der Verabschiedung mit Mimi. "Aber trotzdem kann ich nicht zu hundert Prozent jetzt gerade sagen: Das ist es."

Da seine Gedanken weiter um die ausgeschiedene Michèle kreisten, rief er sie kurzerhand an und bat sie, wieder zurückzukommen. Diese schien überglücklich zu sein: "Ich hab total bereut, dass ich das alles irgendwie nicht so richtig zugelassen habe von meinen Gefühlen her", gesteht die 27-Jährige. "Deswegen bin ich gerade umso glücklicher einfach, dass ich ihm jetzt alles offenbaren kann, was ich jemals gedacht oder gefühlt habe für ihn."

Für Stephie hieß die Rückkehr von Michèle jedoch, dass sie sich nun doch von Bachelor Niko verabschieden musste. Nachdem er Stephie die schlechte Nachricht überbracht hatte, verabredete sich Niko mit Michèle zum romantischen Date in einer Scheune. Auch sie blickten auf einer Leinwand noch einmal auf ihre gemeinsame Vergangenheit. Beide schwelgen in Erinnerungen: "Ich finde das gerade alles unfassbar schön", gab die schüchterne Michèle zu. Und auch Bachelor Niko wurde bei den Bildern emotional: "Es tut auch gut, nochmal unsere Reise zu sehen."

Nachdem auch sie eine gemeinsame Nacht in einer Suite verbrachten, wurde es Ernst für Niko: Er musste sich entscheiden und die letzte Rose vergeben.

Wer hat gewonnen?

Am Ende entschied sich der Bachelor für Kandidatin Mimi und gestand ihr seine Liebe. Allerdings will die Bild aus Produktionskreisen erfahren haben, dass sich Niko später doch noch umentschieden hat - und mittlerweile mit Michèle zusammen ist.

"Der Bachelor" 2021: Alle Infos zu Staffel 11

Hier bekommen Sie die wichtigsten Informationen rund um die Sendung:

Niko Griesert

Hier stellen wir den Bachelor 2021 vor, der von den Frauen umworben wird: Niko Griesert im Porträt.

Kandidatinnen

Welche Teilnehmerinnen sind dabei? Wer ist raus? Hier gibt es den Überblick: Bachelor-Kandidatinnen 2021.

Übertragung

So läuft die Übertragung von Der Bachelor 2021 im TV und Live-Stream.

Weitere Folgen:

Das sind bei Der Bachelor 2021 Sendetermine und die Sendezeit.

(AZ)

Wir möchten wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.