Newsticker
Laut Moskau haben sich alle Kämpfer im Asow-Stahlwerk in Mariupol ergeben
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Nordrhein-Westfalen: Mann rast mit Tempo 190 und fünf Kindern auf dem Rücksitz

Nordrhein-Westfalen
19.07.2019

Mann rast mit Tempo 190 und fünf Kindern auf dem Rücksitz

Durch eine Tempo-80 Zone ist ein Mann in Westdeutschland mit 190 km/h gefahren. Es geht aber noch kurioser: Denn auf seiner Rückbank saßen fünf Kinder.
Foto: Friso Gentsch (Symbol)

Ein 30-Jähriger aus Nordrhein-Westfalen ist mit 190 Stundenkilometern durch eine Tempo-80-Zone geprescht - auf seinem Rücksitz saßen fünf Kinder.

Im Rückraum des Autos drängten sich fünf Kinder, nur zwei waren angeschnallt, zwei kauerten hinter Fahrer- und Beifahrersitz: Diese erschreckende Entdeckung machte eine Polizei-Zivilstreife in Dortmund, nachdem sie von einem 30-jährigen Mann mit 190 Stundenkilometern in einer Tempo-80-Zone überholt worden war.

Die Polizei konnte den 30-jährigen Raser in Dortmund stellen

Wie die Polizei weiter mitteilte, war der VW in der Nacht zuvor "im Tiefflug" vorbeigerauscht. Schließlich habe man den Fahrer aus Düsseldorf im Dortmunder Stadtgebiet stellen können. Das jüngste der fünf Geschwisterkinder im Rückraum war erst zwei Monate alt, die anderen zwei, sieben, acht und elf Jahre.

Der Fahrer war ein Verwandter der Mutter - die saß auf dem Beifahrersitz. (dpa)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.