Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin schwört Russen im Ukraine-Krieg auf "langen Prozess" ein
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Pressestimmen: Naked Attraction: Die "maximale Niveaulosigkeit"

Pressestimmen
10.05.2017

Naked Attraction: Die "maximale Niveaulosigkeit"

Bei "Naked Attraction" starten die Kandidaten nackt.
2 Bilder
Bei "Naked Attraction" starten die Kandidaten nackt.
Foto: obs/RTL II

Bei der Dating-Show "Naked Attraction" auf RTL II starten die Kandidaten nackt. Medien finden das "absurd", "bizarr" und "wie auf dem Viehmarkt". Welchen Spott die Sendung auslöst.

Zumindest die Zahlen sprechen für die Sendung: Die neue Datingshow "Naked Attraction" ist nach Angaben des Senders der beste Neustart bei RTL II seit August 2012. Bei der Kuppel-Sendung waren erst die Geschlechtsteile der sechs Männer und Frauen zu sehen, danach die Gesichter. Dafür interessierten sich 1,45 Millionen Zuschauer, das bedeutet einen Marktanteil von 6,4 Prozent. Bei den 14-49-Jährigen lag der Marktanteil sogar bei 10,4 Prozent.

Die Bild schreibt: "Das ist ja wohl die absurdeste Datingshow, die es je im deutschen TV gegeben hat" und fragt: "Wer erinnert sich da eigentlich noch an die Gesichter?

Sexy sind aus der Sicht der Welt nur die Zuschauerzahlen der Sendung: "Das Konzept ist so bizarr, dass man kaum glauben kann, dass es von irgendwem genehmigt wurde."

"Naked Attraction" ruft reichlich Spott hervor

Spott gibt es vom Stern: Die Sendung "ist so erotisch wie ein Sauna-Besuch". "Naked Attraction" zeige auch Erklärvideos. "Soll ja keiner sagen, das Unterschichten-Fernsehen mit seinen Sozial-Pornos täte nichts für die Bildung der Menschen da draußen", so der Stern.

Auch der Nachrichtensender N-TV macht sich über RTL II lustig: "Naked Attraction" sei genau das Richtige für Anatomiefans: "Für alle, die einen Fleisch-Lümmel nicht von einem Blutpuller unterscheiden können." N-TV albert weiter: "Hier ist etwas, worauf wir lange warten mussten, endlich was Seriöses, Anständiges, ein TV-Format, bei dem man nebenbei auch was lernen kann - moderne Schniepel- und Mumukunde."

"Naked Attraction" ist die "absurdeste Datingshow im Fernsehen"

Focus Online findet im Vergleich mit "Naked Attraction" sogar einen "Rohrverleger-Porno" seriös. Die Datingshow tue "schon beim Zuschauen einfach nur weh - trotz der schönen Körper". Focus Online kritisitert, "Naked Attraction" raube "dem deutschen Fernsehen das letzte Fitzelchen Anstand, das es noch besaß."

Für die Berliner Morgenpost ist "Naked Attraction" "die absurdeste Datingshow im Fernsehen". Das Format beweise "maximale Niveaulosigkeit" und treibe "den TV-Wahnsinn auf die Spitze. Eine Dating-Show wie auf dem Viehmarkt." AZ/dpa

Lesen Sie auch:

RTL II: Neue Datingshow mit sechs nackten Kandidaten 

"Adam sucht Eva" ist vorbei - Was bleibt?

Singles mit Monster-Masken: Sixx startet bizarre Horror-Kuppelshow 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.