1. Startseite
  2. Panorama
  3. So lange stehen Autofahrer in deutschen Städten im Stau

Augsburg, München, Berlin

12.02.2019

So lange stehen Autofahrer in deutschen Städten im Stau

Autofahrer in Deutschlands Städten stehen im Schnitt 120 Stunden pro Jahr im Stau. In Augsburg sind es etwas weniger, in München mehr.
Bild: Wyszengrad (Symbol)

Wie lange stehen Autofahrer in Deutschlands Städten im Stau? Das zeigt jetzt eine neue Inrix-Studie. Nicht nur Münchner und Augsburger brauchen demnach viel Geduld.

Deutschlands Autofahrer stehen durchschnittlich 120 Stunden im Jahr im Stau. Das berichtet der amerikanische Verkehrsdatenanbieter Inrix, der regelmäßig Stau- und Mobilitätstrends in mehr als 200 Städten und 38 Ländern auswertet.

Der Studie zufolge brauchten Autofahrer 2018 in Berlin am meisten Geduld. Sie verloren im Schnitt 154 Stunden - umgerechnet mehr als sechs Tage - in dichtem Verkehr und Stau. Leidgeprüft sind laut Inrix Traffic Score Card 2018 auch Münchner und Hamburger, die 140 beziehungsweise 139 Stunden im vergangenen Jahr einbüßten.

Neben München ist als weitere bayerische Stadt Nürnberg unter der "Top Ten" der deutschen Staufallen. 107 Stunden verbrachten Autofahrer dort durchschnittlich im Stau. Autofahrer in Augsburg kamen dagegen "nur" auf 82 Stunden, die sie im Verkehr feststeckten. Das seien sieben Prozent weniger als noch 2017, so Inrix.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Deutsche Städte stehen ohnehin noch recht gut da: Metropolen in anderen Ländern liegen deutlich über 200 Stunden. Im internationalen Vergleich ist die kolumbianische Hauptstadt Bogotá laut der Studie die staureichste Stadt mit dem höchsten Zeitverlust – insgesamt 272 Stunden für jeden Autofahrer pro Jahr. Auf den folgenden Plätzen liegen Rom, Dublin und Paris, auch hier fallen fast oder sogar über zehn Tage Zeitverlust für jeden Autofahrer im Jahr an.

Inrix erfasste 2018 nicht nur die Zeit, die Autofahrer im Stau verbrachten, sondern auch die Zeit in zähfließendem Verkehr.

Inrix-Studie: So lange standen Autofahrer 2018 in Deutschlands Städten im Stau

  1. Berlin: 154 Stunden
  2. München: 140 Stunden
  3. Hamburg: 139 Stunden
  4. Stuttgart: 108 Stunden
  5. Leipzig: 108 Stunden
  6. Frankfurt: 107 Stunden
  7. Nürnberg: 107 stunden
  8. Bonn: 104 Stunden
  9. Düsseldorf: 100 Stunden
  10. Köln: 99 Stunden
  11. Bremen: 96 Stunden
  12. Karlsruhe: 93 Stunden
  13. Hannover: 84 Stunden
  14. Augsburg: 82 Stunden
  15. Mannheim: 73 Stunden
  16. Wuppertal: 66 Stunden
  17. Wiesbaden: 57 Stunden

Für sein jährliches Ranking wertet das US-Unternehmen nach eigenen Angaben Milliarden anonymer Verkehrsdaten aus, etwa aus vernetzten Autos, von Stadtverwaltungen, Parkdiensten und Pressemeldungen. (AZ)

Wer nach acht oder mehr Stunden im Büro oder in der Werkstatt noch ein oder eineinhalb Stunden im Stadt-Stau steht, ist genervt. Aus Stunden werden aufs Jahr gerechnet Tage. Zeit, die man besser verbringen könnte.
Video: dpa
Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Die Turmuhr am Rathaus in Berlin-Köpenick steht noch immer auf 14.10 Uhr. Zu dieser Zeit brach am 19. Februar die Stromversorgung in großen Teilen in der Region zusammen. Foto: Paul Zinken
"Durchhalten ist die Devise"

Blackout in Berlin dauert mehr als 24 Stunden

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen