1. Startseite
  2. Panorama
  3. Talia Castellano: 13-Jähriger Youtube-Star stirbt an Krebs

USA

17.07.2013

Talia Castellano: 13-Jähriger Youtube-Star stirbt an Krebs

Mit ihrem Kampfgeist inspirierte die 13-jährige Talia Joy Castellano ihre Fans. Am Dienstag starb sie an ihrem langjährigen Krebsleiden.
Bild: Screenshot Youtube

Die 13-jährige Talia Castellano wurde durch Schminkvideos auf der Video-Plattform Youtube zu einer kleinen Berühmtheit. Am Dienstag erlag sie ihrem langjährigen Krebsleiden.

Sechs Jahre lang kämpfte die 13-jährige Talia Castellano gegen den Krebs. Am Dienstag starb der Youtube-Star nach fast sechs Monaten im Krankenhaus, wie ihre Familie auf der offiziellen Facebook-Seite der 13-Jährigen mitteilte. "Mit schwerem Herzen teilen wir euch mit, dass Talia um 11.22 Uhr Flügel bekommen hat."

13-jähriger Youtube-Star wird erstes Ehren-CoverGirl

Unter dem Namen TaliaJoy18 wurde das Mädchen aus dem US-Bundesstaat Florida auf der Video-Plattform Youtube bekannt. In ihrem Videoblog berichtete Talia über ihr fast alltägliches Leben, das sie trotz ihrer Krebserkrankung problemlos zu meistern schien, und gab Tausenden Fans Mode- und Schminktipps. Obwohl ihr durch die Chemotherapie die Haare ausgefallen waren, strahlte sie vor der Kamera und machte die fehlenden Haare durch perfektes Make-Up wieder wett. So lautete auch ihr Motto: "Make-Up is my wig" (Make-Up ist meine Perücke).

Mehr als 800.000 Menschen folgten ihrem Kanal auf Youtube und machten sie so zur Internet-Berühmtheit. Im September 2012 erfüllte die TV-Moderatorin und Komikerin Ellen DeGeneres geht vor Hollywood-Stern zu Boden in ihrer Talkshow einen ihrer größten Wünsche: Sie wurde zum ersten Ehren-Covergirl ernannt. Seither durfte sie für die Kosmetik-Marke Tutorials aufnehmen, in denen sie ihren Zuschauern professionelle Schminktipps gibt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Trauer um Talia: Sie starb nach langjährigem Krebsleiden

Bereits wenige Stunden nach Talias Tod brach im Netz eine Welle der Trauer los. Prominente, Freunde der Familie und Fans des Mädchens teilten der Familie auf Facebook, Twitter und Youtube ihr Beileid mit. Noch am selben Tag veröffentlichte ihre ältere Schwester Mattia ein Video, in dem sie über das kurze, aber bedeutsame Leben des kleinen Stars spricht. Sie und Mutter Desiree wollen die Träume der kleinen Talia verwirklichen und weiterhin auf krebskranke Kinder aufmerksam machen, wie es Talia zu Lebzeiten selbst tat.

Bereits 2007 erhielt die damals Siebenjährige die Diagnose Krebs. Seither versuchte sie die Krankheit zu besiegen. Durch die Unterstützung ihrer Familie schaffte sie es immer wieder. Doch vergangenen Sommer stellten Ärzte fest, dass der Krebs gestreut hatte - neben Neuroblastom (Krebserkrankung des Nervensystems) musste das junge Mädchen gegen Präleukämie kämpfen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Ein Kunde sitzt in einer Bar in Buenos Aires während eines Stromausfalls. In Teilen Südamerikas ist es am Sonntag zu einem massiven Stromausfall gekommen. Foto: Mario De Fina
Blackout

Strom in Argentinien und Uruguay fließt nach massivem Blackout wieder

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen