1. Startseite
  2. Panorama
  3. Viele Leser halten Deutschland für kinderunfreundlich

Facebook

22.01.2013

Viele Leser halten Deutschland für kinderunfreundlich

Viele unserer Nutzer halten Deutschland für ein kinderunfreundliches Land.
Bild: Ulrich Perrey (dpa, Symbolfoto)

Die Geburtenrate Deutschlands ist mit 8,3 Kindern auf 1.000 Einwohner sehr niedrig. Wir fragten unsere Leser bei Facebook, ob Deutschland "kinderunfreundlich" ist.

Viele Leser antworteten bereits. Mütter führten Beispiele auf, welche Schwierigkeiten sie im Alltag erlebt haben. Ein großer Teil bestätigte, dass es viele Vorbehalte gegen Kinder in Deutschland gebe.

Leser berichten über Unfreundlichkeit gegenüber Kindern

Lucia Maskulin Wundervoll schreibt: "Ich muss sagen, dass ich auch immer mehr die Erfahrung mache, dass die Menschen total kinderunfreundlich sind. Man stört sich an Kinderlachen, an Kindergeschrei und am Toben und Entdecken."

Kathrin Christina schreibt: "Ja, Deutschland ist kinderunfreundlich. Geht mal nach Dänemark, nach Italien oder nach Spanien, wie man dort mit Kind behandelt wird, davon könnte sich Deutschland eine große Scheibe abschneiden."

Viele Leser halten Deutschland für kinderunfreundlich

Bella Andrea berichtet eine Anekdote: "Als mein Sohn gerade trocken wurde und er es dann doch nicht mehr bis auf die Toilette nach Hause geschafft hat, bin ich mit ihm ins Gebüsch gegangen. Bis mich eine ältere Frau mit Hund angeschrien hat, dass es doch eine Unverschämtheit wäre, meinen Sohn einfach ins Gebüsch pinkeln zu lassen: Wir sollten gefälligst nach Hause gehen. Klar, aber ihr Hund darf sich überall entleeren oder? Frechheit!"

Katharina Warschewski beklagt sich nicht über den allgemeinen Umgang, sondern über die beruflichen Perspektiven mit Kind: "Allerdings hatte ich es sehr schwer einen neuen Job mit kinderfreundlichen Arbeitszeiten zu finden, aber das liegt wohl eher an den Firmen."

Ist die Ursache für die "Kinderunfreundlichkeit" eine lasche Erziehung?

Vanessa Sonnenmayer regt zum Nachdenken an: "Es sollten sich viele fragen, was die Ursache dafür ist, dass Kinder nirgends erwünscht sind. Es gibt so viele Eltern, die überhaupt keine Kontrolle über ihre Kinder haben, jene, die ihre Kinder machen lassen, was sie wollen."

Nicole Metzger fragt ebenfalls: "Liegt es nicht auch daran, dass Kinder immer weniger Erziehung erhalten?"

Erika Billinger beschwert sich konkreter über manche Ungezogenheit: "Ich kann meine Hunde nicht in meinen eigenen Garten lassen, weil sie sie sonst bellen und sich wegen der Fratzen nicht beruhigen lassen. Diese "Kinder" werfen auch Steine auf die Hunde. Und ja, ich bin jetzt auch kinderfeindlich!"

Kinderunfreundlichkeit in Deutschland: Wie stehen Sie zu dem Thema?

Verena Grimm schreibt zusammenfassend: "Nur weil es ein paar Leute gibt, die aus welchen Gründen auch immer unfreundlich sind, heißt es nicht, dass Deutschland gleich kinderunfreundlich ist."

Dennoch sind es oftmals einzelne einprägsame Erfahrungen, die unsere Meinungen und unsere Einstellungen prägen. Haben Sie Erfahrungen mit "Kinderunfreundlichkeit" gemacht oder nerven Sie die Kinder in der Nachbarschaft mit Rüpel-Verhalten? Wie stehen Sie dazu? Schreiben Sie uns auf der AZ Facebook-Seite oder hier. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren