1. Startseite
  2. Panorama
  3. Wenige Organspender in Deutschland

Organspende

06.11.2016

Wenige Organspender in Deutschland

In diesem Jahr gibt es bisher nur 637 Organspender.
Bild: Caroline Seidel/Illustration (dpa)

Auch vier Jahre nach den Transplantationsskandalen ist die Zahl der Organspender in Deutschland niedrig. In diesem Jahr gibt es bundesweit bisher nur 637 Spender.

Es gibt 637 Organspender - in ganz Deutschland: Die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) hat gezählt, wie viele es gibt. Von Januar bis September ist sie auf diese Zahl von Organspendern gekommen - eine recht niedrige Zahl. Auch in Bayern stagniert die Zahl der Organspenden. Mit etwa 92 Spenden hat sich laut DSO die Zahl im Vergleich zu 2015 kaum verändert, allerdings ist die Zahl deutlich niedriger als noch vor 2012.

2015 gab es im vergleichbaren Zeitraum 35 Spender mehr, Lebendspender werden in der Statistik nicht berücksichtigt. Der Jahreskongress der DSO beschäftigt sich nun mit der gesunkenen Bereitschaft zur Organspende in Deutschland, auch Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) wird erwartet.

Zahl der Organspenden in Bayern bleibt unverändert

2012 waren Manipulationen an Organspendelisten in mehreren deutschen Krankenhäusern bekannt geworden. 2015 führten bayerische Kliniken 108 Transplantationen durch, vor 2012 rund 140 Transplantationen im Jahr. Das in Deutschland am häufigsten transplantierte Organ ist die Niere.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Gröhe wirbt weiterhin für den Organspendeausweis. "Organspenden können Leben retten. Jeder kann durch einen Unfall oder eine schwere Krankheit schon morgen in die Lage kommen, auf ein Spenderorgan angewiesen zu sein", betont der Gesundheitsminster. Doch viele Menschen tun sich schwer mit der Vorstellung, dass Ärzte schon in der Phase des Übergangs vom Leben in den Tod ihre Organe für andere schwer kranke Menschen haben wollen.

Erst nach Hirntod kann Organspende stattfinden

Dabei schreibt das Transplantationsgesetz vor, dass erst der Hirntod eingetreten sein muss, bevor eine Organspende stattfinden kann. Organe werden somit erst aus dem Körper entnommen, wenn "die Gesamtfunktion des Groß- und Kleinhirns und des Hirnstamms irreversibel erloschen" sind - so erklärt die Bundesärztekammer den Hirntod. Ein festgeschriebenes Alter gibt es bei der Organspende nicht, der Zustand der Organe allerdings ist sehr wichtig.

Nachdem 2012 Transplantationsskandale aufgedeckt wurden, sind die Regeln zur Organspende verschärft worden. So muss der Hirntod eines Menschen nun von zwei erfahrenen Ärzten, die unabhängig voneinander Untersuchungen durchführen, nach einem genau vorgegebenen Verfahren festgestellt werden. Einer der Ärzte muss Facharzt für Neurologie oder Neurochirurgie sein. Keiner der Ärzte darf ein Interesse an der Transplantation haben. dpa/sh

Mehr zum Thema Organspende

Stefans erstes Jahr mit einem fremden Herzen : Stefan Gumpingers Herz hatte ohne Vorwarnung versagt, eine Organspende rettete sein Leben. Nun möchte er einen Beitrag leisten, damit auch andere eine zweite Chance erhalten.

Herz von Kanu-Trainer Stefan Henze rettet Brasilianerin das Leben : Nach dem Unfalltod des Augsburger Kanu-Trainers Stefan Henze in Rio stimmte seine Familie zu, die Organe des 35-Jährigen zu spenden. Für vier Menschen bedeutet das ein neues Leben. Zu ihnen gehört die 66-jährige Brasilianerin Ivonette Nascimento Balthazar, die mit der DailyMail  über ihre Dankbarkeit sprach.

Zahl der Organtransplantationen in Bayern stagniert : Die Zahl der Organspenden in Bayern stagniert. Mit bislang 92 Spenden liegt der Wert in etwa so hoch wie im vergangenen Jahr, wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation (DSO) mitteilte. 2015 hatten die bayerischen Kliniken 108 Transplantationen durchgeführt. Die aktuellen Zahlen liegen deutlich unter dem Niveau der Jahre vor 2012, als Manipulationen an den Organspendelisten in mehreren deutschen Krankenhäusern bekannt wurden. In den Jahren zuvor waren im Freistaat rund 140 Transplantationen durchgeführt worden.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Adam sucht Eva 2019.jpg
Datingshow bei RTL

"Adam sucht Eva" 2018: Gina-Lisa wird ausgetrickst

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket