Newsticker
Bundestag debattiert über die Einführung einer Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Wilder Kaiser in Tirol: Frau aus Köln stirbt bei Skiunfall in Österreich

Am Wilden Kaiser
03.01.2022

45-Jährige aus Köln stirbt beim Skifahren in Österreich

Im österreichischen Skigebiet Wilder Kaiser in Tirol ist am Montag eine Deutsche tödlich beim Skifahren verunglückt.
Foto: Christian Kapfinger, SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, dpa

In Österreich ist eine deutsche Urlauberin beim Skifahren gestürzt und gestorben. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion an.

Am Montagmorgen ist eine 45-jährige deutsche Frau nach einem Sturz beim Skifahren in Österreich ums Leben gekommen. Laut Polizei kommt die Frau aus Köln. Sie stürzte laut Beamten auf einem steilen Pistenabschnitt in Hopfgarten im Skigebiet Wilder Kaiser im Tiroler Brixental.

Frau rutschte vor dem tödlichen Aufprall 200 Meter weit hinab

Die Piste sei hart und vereist gewesen, weshalb die Frau nach ihrem Sturz auf der Piste 200 Meter talwärts gerutscht war. Dann prallte sie mit dem Kopf voraus gegen eine Matte am Rand der Piste. Dabei zog sie sich den Angaben zufolge tödliche Verletzungen am Kopf zu. Die 45-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ordnete eine Obduktion sowie die Sicherstellung des beschädigten Skihelms an.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.