Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Der Bachelor: Kandidatinnen 2022 - Teilnehmerinnen ab 26.1.22

RTL
10.01.2022

"Der Bachelor": Das sind die Kandidatinnen 2022

Wer sind die Kandidatinnen von "Der Bachelor" 2022? Wir stellen Ihnen hier alle Teilnehmerinnen der neuen Staffel vor.
Foto: RTL

Wer sind die Kandidatinnen von "Der Bachelor" 2022? Wir stellen Ihnen hier alle Teilnehmerinnen der neuen Staffel vor.

Ende Januar machen sich wieder 22 Frauen aus ganz Deutschland auf den Weg nach Mexiko, um dort im "sportlichen Sunnyboy" (O-Ton des Senders) Dominik Stuckmann möglicherweise die große Liebe zu finden. Die Mädels könnten, wie immer, unterschiedlicher nicht sein. Von naturverbunden, über Pole-Dancerin, bis Schachspielerin oder Model - 22 Kandidatinnen sind in der neuen Staffel von "Der Bachelor" 2022 dabei. Wir stellen Ihnen hier die Teilnehmerinnen 2022 vor.

"Bachelor"-Kandidatinnen 2022: Wer ist raus?

Welche Kandidatinnen von "Der Bachelor" sind raus? Diese Frage werden wir nach jeder Folge an dieser Stelle beantworten.

"Der Bachelor": Kandidatinnen 2022

Anna (33), Angestellte im öffentlichen Dienst aus Hamburg

Die Hamburgerin hat ihr Single-Leben satt. Nach drei gescheiterten Beziehungen und vier Jahren ohne Freund ist Anna bereit für Mr. Right in Mexiko. Ihr Motto lautet: "And in the end, we only regret the chances we didn’t take". Sich selbst beschreibt die gebürtige Rostockerin als "der perfekt Mix aus liebevoller Partnerin und bester Freundin". Ihr Traummann sollte liebevoll, offen, ehrlich und humorvoll sein. Ob Dominik das schafft? Die 33-Jährige hasst Unehrlichkeit, Angeberei und Egoismus: "Protzen und Posen sind absolute No-Gos!" Neben ihrer offenen und aufgekratzten Seite kann Anna manchmal aber auch zurückhaltend sein: "Ich bin sehr schüchtern und zurückhaltend, wenn ich jemanden toll finde". Schafft sie es, aus der Menge der "Bachelor"-Kandidatinnen 2022 herauszustechen?

Foto: RTL

Bella (24), Auszubildende aus Kiel

Für die 24-jährige Bella beginnt Liebe bei sich selbst: "Wenn ich selbst nicht glücklich bin und mich selbst nicht liebe, werde ich andere nicht lieben und glücklich machen können". Es ist ihr wichtig, mehr Dinge für sich selbst zu tun und weniger auf die Meinung anderer zu geben. Dies hat sich die Industriekauffrau selbst beigebracht - Spiritualität und Persönlichkeitsentwicklung spielen dabei eine wichtige Rolle für die Deutsch-Russin. Das perfekte Date wäre für Bella eine gute Mischung aus Deeptalk und Lachflash, wenn es also sowohl tiefgründig als auch ausgelassen zugeht, kann man bei ihr punkten. Bisher war die 1,74 Meter große Blondine in drei Beziehungen, die aber alle scheiterten - zum Teil auch mit Gewalt. Jetzt ist sie als einer der Kandidatinnen bei "Der Bachelor" 2022 bereit, auf der Mexiko-Reise die große Liebe zu finden.

Lesen Sie dazu auch
Foto: RTL

Bobette (26), Bürokauffrau aus München

Zusammen mit drei Schwestern wuchs Bobette in München auf. Dort ist sie auch geboren, da ihre Eltern aber aus dem Kongo stammen, wurde die Familie beinahe nach Afrika abgeschoben, Bobette war gerade in der 4. Klasse. Letztendlich durften sie aber in München bleiben, wo sich die 26-Jährige heimisch fühlt. Acht Jahre ist die letzte Beziehung der leidenschaftlichen Tänzerin her und diese dauerte nur vier Monate: "Ich war einfach noch nicht reif für eine Beziehung". Dafür ist sie jetzt mehr als bereit für eine Liebesreise nach Mexiko. Doch ist der Bachelor ihr Perfect Match? Ihren Traummann beschreibt sie als groß, sportlich und mit einem schönen Lächeln. Zudem sollte er gepflegt sein. Bobette will als Kandidatin bei "Der Bachelor" 2022 ihren Charme mit Herz und Humor spielen lassen, doch ab und zu ist da auch ein klitzekleines Fünkchen Temperament dabei: "Mein größtes Laster? Manchmal rege ich mich sehr schnell auf". Mal sehen, wie Dominik und die anderen Frauen damit umgehen.

Foto: RTL

Christina Aurora (30), Selbstständige Fotografin aus München

Chrisitina Auroras letzte Beziehung - oder vielleicht eher letzte Liebesenttäuschung - ist nun zwei Jahre her: "Mein letzter Freund hat mich einfach geghostet". Doch den Herzschmerz hat sie mittlerweile überwunden. Sie entspricht nicht dem klassischen 90-60-90-Ideal und darauf ist die blonde Münchnerin stolz. Neben viel Kraftsport gehört auch die Fotografie zu ihren großen Hobbys. Die 30-Jährige hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht und das trotz eines Schicksalsschlags in ihrer Kindheit, weshalb sie auf einem Auge erblindete. Trotzdem lässt sie sich nicht unterkriegen: "Ich kann mit einem Auge bessere Fotos machen als andere mit zwei". Nun gehört sie zu den "Bachelor"-Kandidatinnen 2022. Den Bachelor will Christina mit ihrem strahlenden Lachen, ihrer Energie und Lebensfreude von sich überzeugen: "Ich bin die perfekte Mischung aus Lady und best Buddy".

Foto: RTL

Christina N. (27), Key Account Managerin aus München

Bisher hatte die 27-Jährige zwei gescheiterte Beziehungen, die letzte davon ist drei Jahre her. Jetzt hofft sie, dass sich im Bachelor der Mann an ihrer Seite verbirgt - denn aller guten Dinge sind drei. Die Münchnerin ist gespannt darauf, den nicht ganz normalen Weg des Kennenlernens zu gehen: "Ich will mal auf eine etwas ungewöhnlichere Art und Weise einen Mann kennenlernen und finde es gut, dass ich mich vor Ort nur auf ihn konzentrieren kann, ohne Ablenkung von außen". Christinas größter Traum ist es, eine eigene Familie zu gründen und endlich anzukommen. Mit diesem Ziel gehört Sie zu den Telnehmerinnen bei "Der Bachelor" 2022. Ihr italienisches Temperament kann die Key Account Managerin schlecht verstecken, will sie aber auch gar nicht: "Ich mag alles an mir – I'm perfectly imperfect!" Eine genaue Vorstellung von ihrem Dream-Boy hat Christina nicht, er sollte aber ehrlich sein: "Mir ist es lieber, jemand ist ehrlich zu mir, auch wenn es wehtun kann und ich traurig bin, als wenn jemand unehrlich zu mir ist und ich in einer Scheinwelt lebe". Eine Sache gäbe es da aber noch: Wer sich für die 27-Jährige entscheidet, der muss sich auch mit Milo guthalten. Ihre französische Bulldogge nimmt einen wichtigen Platz im Leben der Brünetten ein.

Foto: RTL

Christina R. (23), Sport- und Fitnesskauffrau aus Kaiserslautern

Christina ist eine echte Powerfrau. Die ambitionierte und zielstrebige Pfälzerin hat ihr größtes Hobby und ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht: Sie hat ein eigenes Pole Dance Studio mit angeschlossener Praxis für ästhetische Medizin. Jetzt will sie sich einen weitere Traum erfüllen und sich in ihr Mexiko-Liebesabenteuer stürzen. Die Heilpraktikerin aus Kaiserslautern hat genaue Vorstellungen von ihrem Traumpartner: "Er sollte größer sein als ich, intelligent, eher hellere Haare haben und lustig sein. Außerdem sollte er Geld haben". Damit ein Date für sie zum Erfolg wird, sollte es auf jeden Fall kein langweiliges Abendessen sein. Was sie selbst und ihre Chance beim Bachelor betrifft, so ist die Katzenmama durchaus selbstbewusst: "Warum ich die Richtige für den Bachelor bin? Weil ich perfekt bin!", sagt die "Bachelor"-Kandidatin.

Foto: RTL

Claudia (24), Koordinationsassistentin aus Klagenfurt am Wörthersee (Österreich)

Die 24-Jährige Österreicherin ist eine naturverbundene Sportskanone und liebt es, aktiv zu sein. Ganz egal ob Inlineskaten, Radfahren, Schwimmen oder Langlaufen, sie liebt die Bewegung. Andererseits ist sie auch ein riesiger Fan vom ruhigen Leben in ihrer Heimatstadt Klagenfurt "am schönen Wörthersee". Doch eine Sache fehlt ihr da noch: Den richtigen Mann an ihrer Seite hat sie bisher noch nicht kennengelernt, weshalb sie nun ihr Glück beim Bachelor in Mexiko versucht. Der größte Traum der Koordinationsassistentin ist es, irgendwann eine Familie mit zwei bis drei Kindern zu gründen. Diesen Familienwunsch sollte ihr Traumpartner teilen. Außerdem sollte er lebensfroh und liebevoll sein, genau wie die 24-Jährige selbst. Jetzt ist sie eine der Kandidatinnen bei "Der Bachelor 2022. Christina will den Bachelor mit ihrer aufgeschlossenen, positiven Lebenseinstellung von sich überzeugen: "Ich werde so bleiben wie ich bin, mich nicht verstellen und einfach mit meinem Charakter überzeugen".

Foto: RTL

Elina (25), Kauffrau für Büromanagement aus Bad Rappenau

Elina stellt sich ihren Traummann mit dunklen Haaren, sportlich und groß vor. Doch viel wichtiger ist für die 25-Jährige, was sich im Innern verbirgt. Ihr Mr. Right sollte humorvoll sein, wissen, was er will, und aufmerksam sein. Ihre längste Beziehung hielt acht Monate, doch irgendwann hatte man zu unterschiedliche Ansichten und sich auseinandergelebt. Inzwischen ist die gebürtige Russin seit zwei Jahren single und hätte gerne wieder einen Mann an ihrer Seite. Aus diesem Grund gehört sie zu den "Bachelor"-Kandidatinnen 2022. Und wieso ist sie die Richtige für den Bachelor? "Ich bin humorvoll, offen und bereit für die große Liebe."

Foto: RTL

Emily (23), Fitnesstrainerin aus Klagenfurt am Wörthersee (Österreich)

Die 23-Jährige aus Klagenfurt nimmt als Teilnehmerin beim Dating-Format "Der Bachelor" teil, "weil ich auch dieser Art des Datings eine Chance geben möchte und ich im ‚normalen Leben‘ nicht fündig werden würde – vor allem in meiner Heimat". So schön es in Österreich auch sein mag, Emily kann dem Land nicht allzu viel abgewinnen. Weder ist sie Fan des Dialekts, noch fühlt sie sich mit ihrer aufgeschlossenen Art besonders wohl bei ihren Landsleuten. Vom Bachelor erwartet sie, dass er ihr auf Augenhöhe begegnet, romantisch ist und gut zuhören kann. Die tätowierte Blondine weiß, was sie will und bezeichnet sich selbst als Indigo-Kind mit einer ausgeprägten Willensstärke: "Ich hasse es, wenn man mir sagt, was ich zu tun habe". Ihr fällt es schwer, sich an Regeln zu halten, die in ihren Augen keinen Sinn ergeben. Ihr größter Traum: frei und unabhängig mit dem richtigen Mann an ihrer Seite die Welt bereisen. Ist Dominik dafür der Richtige für die "Bachelor"-Kandidatin?

Foto: RTL

Franziska (26), Erzieherin aus Kassel

Franziska wurde bei sämtlichen Miss-Wahlen schon zur Schönsten gekührt. Kein Wunder, mit ihren hellblonden Haaren und den blauen Augen geht sie selten unter. Aber hinter ihrer Optik verbirgt sich mehr. Die 26-Jährige liebt es, Schach zu spielen. Ihr Weg zum Ziel ist es, mit ihrer individuellen Art zu verführen: "Ich flirte offensiv und ungehemmt". Ihre letzte Beziehung, mittlerweile ein Jahr her, ging ganze sieben Jahre. Nun ist die Erzieherin bereit für etwas Neues. Ihr Traummann sollte sportlich, groß und gerne tätowiert sein. Zudem sollte er ihren Kinderwunsch teilen: "Ich liebe Kinder über alles und möchte auf jeden Fall welche haben. Eine eigene Familie ist mein größter Traum". Ob sie als eine der "Bachelor"-Kandidatinnen 2022 diesem Ziel näher kommt?

Foto: RTL

Giannina (21), Studentin aus Viersen

Zwei ältere Geschwister und eine Zwillingsschwester - da sollte Giannina ja zumindest mit dem Zusammenleben mit den anderen Kandidatinnen bei "Der Bachelor" 2022. in der Ladys-Villa keine Probleme haben. Aber ob es die Mädels mit ihr leicht haben? Die Halbitalienerin bringt jede Menge südländisches Temperament mit: "Ich trage mein Herz auf der Zunge und rede manchmal schneller als ich denke". Aber letztendlich geht es darum, den Bachelor von sich zu überzeugen und nicht die Mitbewohnerinnen. Das möchte die Studentin mit ihrer humorvollen Art machen. Vielleicht bringt ihr Rosentattoo ihr dabei Glück? Um ihr zu gefallen, sollte ihr Traumprinz ehrlich, loyal und vertrauenswürdig sein. "Früher habe ich immer gesagt: 1,90 m, braune Haare, Dreitagebart, sportlich gebaut. Aber mit der Zeit habe ich gelernt, dass es auf mehr ankommt". Ihr größter Traum ist es, eines Tages zu heiraten: "Der wichtigste Moment in meinem Leben? Meine Hochzeit. Da freue ich mich drauf, seit ich klein bin".

Foto: RTL

Irina (29), Fotografin und Brautstylistin aus Leipzig

Im Alter von sechs Jahren kam Irina mit ihrer Familie nach Deutschland. Die Leipzigerin ist in Kasachstan geboren und freut sich auf die außergewöhnliche Art, einen Mann kennenzulernen: "Leipzig ist ein Dorf, jeder kennt jeden. Ich hab Lust, über meinen eigenen Tellerrand zu schauen und es auf unkonventionellem Wege zu versuchen". Die 1,62 m große Irina ist bereit, ihrem Liebesschicksal in Mexiko ein wenig nachzuhelfen. Ihre längste Beziehung ging siebeneinhalb Jahre, doch scheiterte dann. Nun würde die Fotografin und Brautstylistin gerne endlich ihren Mr. Right finden. Seine Chancen stehen höher, wenn er mit hellen Augen – "am liebsten blau" – punkten kann. Letztendlich sollte er aber ehrlich, spontan und ehrgeizig sein. Absolute No-Gos sind Lügen und Narzissmus. Sich selbst beschreibt Irina als eine unkomplizierte Frau zum Pferdestehlen und keinen Fan von Drama. Auch in der Villa hat sie keine Lust auf Zickenkrieg: "Wenn Probleme auftauchen, gehe ich das Thema an und kläre gern alles direkt", sagt die Kandidatin von "Der Bachelor" 2022.

Foto: RTL

Jana-Maria (29), Unternehmerin aus Marbella

Jana-Maria ist eine echte Macherin. Bereits mit 20 Jahren hat sie ihre erste eigene Firma gegründet. Vor zehn Jahren entschied sie sich, nach Andalusien auszuwandern und lebt dort ein Leben, nach dem sich viele sehnen: Im sonnigen Marbella leitet die 29-Jährige mehrere eigene Unternehmen – unter anderem ein Immobilienbüro und einen Schmuckladen - und wohnt in einer kleinen Eigentumswohnung mit Blick aufs Meer. Workaholic Jana-Maria arbeitet sieben Tage die Woche und liebt ihr (Arbeits-)Leben. Doch eines fehlt ihr noch. In Mexiko möchte die in Baden-Baden aufgewachsene Unternehmerin als Teilnehmerin von "Der Bachelor" 2022 den richtigen Mann finden: "Ich versuche, ihn mit meinem Charme um den Finger zu wickeln".

Foto: RTL

Jenny (22), Zugbegleiterin aus Dortmund

Die 22-Jährige Jenny bezeichnet sich als Clown und ist "irgendwie anders als die anderen". Trotzdem hofft sie, mit ihrer Einstellung "If you never go you will never know" nicht ganz so einzigartig zu sein, denn gleichzeitig gefällt es ihr, dass der Bachelor ebenfalls über eine unkonventionelle Art versucht, die große Liebe zu finden. Ihr Traummann ist größer als sie, trainiert und kann von Herzen lachen. Wenn er dann noch Tattoos hat, gibt es Extrapunkte. Sie selbst hat fünf Tattoos - unter anderem eine Karte von China und Malaysia, wo ihre Wurzeln liegen. Geboren ist die ausgebildete Kosmetikerin in Regensburg, mittlerweile arbeitet sie jedoch als Zugbegleiterin in Dortmund. Bisher hatte Jenny wenig Glück mit den Männern, weder in Bayern, noch im Ruhrpott. Vielleicht klappt es als eine der "Bachelor"-Kandidatinnen in Mexiko.

Foto: RTL

Josephine (25), Marketingmanagerin und Fitnesstrainerin aus Rehren

Josephine ist eine echte Sportskanone - oder wie sie es nennt, ein echter Flummi. Von Fitness über Zumba zu Surfen, ein Tag ohne Sport ist für die Fitnesstrainerin undenkbar. Ähnlich wie sie selbst sollte ihr perfekter Partner eine positive Einstellung zum Leben mit Energie und Lebensfreude haben: "Eine lahmarschige Couch-Potato käme für mich nicht infrage". Auch bezüglich des Humors und ihrer Reise- und Abenteuerlust sollte Mr. Right ihr ähneln. Im Alter von 19 Jahren ging die Niedersächsin ganz allein nach Rom, um Modejournalismus zu studieren. Dort hatte sie weder Freunde noch sprach sie fließend Italienisch. Mit der Mexiko-Reise stürzt sich die 25-Jährige nun in ihr nächstes Abenteuer: den Mann ihrer Träume finden. Sie ist dem Dating-Format gegenüber völlig gelassen und positiv eingestellt: "Im besten Fall lerne ich meinen potenziellen Traummann kennen, im schlimmsten Fall genieße ich einfach eine schöne Reise", sagt die Teinehmerin von "Der Bachelor" 2022.

Foto: RTL

Lara (23), Studentin aus Memmingen

Die Studentin aus Memmingen ist ein absoluter Beziehungsmensch und nun schon drei Jahre Single: "Ich bin schon viel zu lange Single und möchte mich endlich wieder verlieben". Sie hat die Nase voll zu warten und nimmt ihr Schicksal als einer der Kandidatinnen bei "Der Bachelor" jetzt selbst in die Hand. Die selbstbewusste 23-Jährige beschreibt sich als Traumfrau und versucht, den Junggesellen mit Spontaneität und Abenteuerlust zu überzeugen. Die 1,73 m große Tourismusmanagement-Studentin ist zudem tierlieb und hat zwei Hunde, vier Schildkröten und eine Ratte, "die eigentlich auch eher ein Hund ist". In ihrer Kindheit lag Lara lange im Krankenhaus, weil sie ein Loch im Herzen hatte. Diese Zeit hat sie sehr geprägt, doch heute versprüht sie dafür umso mehr Lebensfreude. Ihr Motto lautet: "Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt".

Foto: RTL

Natalie (24), Teamassistentin aus Erlangen

Als Kind kam Natalie gemeinsam mit ihrer Mama und den beiden Geschwistern nach Deutschland. Mit ihrer Heimat Prag ist sie allerdings bis heute tief verbunden, besonders was die Küche angeht. Die 24-Jährige liebt es, landestypische Gerichte wie böhmische Knödel oder gebackenen Käse zu kochen. Generell kann sie sich sehr für Kochen und Essen begeistern. Die Teamassistentin ist außerdem ein echter Familienmensch: "Für Menschen, die mir am Herzen liegen, lasse ich sofort alles stehen und liegen". Aber auch sie kann einmal genervt sein: "Wenn man mich vor dem ersten Kaffee schon vollquatscht." Genau wie sie selbst sollte ihr Traummann eine positive und lebensbejahende Einstellung haben. Ihre erste und letzte Beziehung hielt vier Jahre, liegt nun aber schon zweieinhalb Jahre zurück. Jetzt gehört sie zu den "Bachelor"-Kandidatinnen 2022. Vom Bachelor erhofft sie sich, in ihm ihren Herzensmenschen zu finden, der mit ihr die ganze Welt bereist und eine Familie gründet.

Foto: RTL

Nele (28), Unternehmerin aus Hamburg

Die Hamburgerin ist nun seit sechs Jahren single und will endlich ihrem Traummann begegnen: "Ich stehe mit beiden Beinen im Leben und bin mehr als bereit". Dass die Suche nach dem Einen nicht über die typischen Wege läuft, ist der Unternehmerin egal, denn die Blondine ist überzeugt von sich: "Ich bringe das gewisse Etwas mit und weiß genau, was ich will und was ich nicht will". Mit ihrer eigenen Brand vertreibt Nele unter anderem Kaffeebecher. Beruflich scheint sie also als Unternehmerin den richtigen Weg zu gehen. Ähnlich wie ihr Business erfüllen sie auch Reisen. Auf ihrer sechsmonatigen Weltreise konnte die 28-Jährige schon einiges von der Welt entdecken. Bei so einer Abenteuerlust sollte eine Liebesreise nach Mexiko ja keine Herausforderung mehr darstellen. Um das Herz von Dominik zu erobern, hat sie einen Plan: "Ich werde einen Zaubertrank mit ihm trinken", sagte die "Bachelor"-Kandidatin.

Foto: RTL

Susanna (27), Social Media Managerin aus Hamburg

Eigentlich sollte Susanna Expertin in Sachen Liebe sein. Sie hat nicht nur einen eigenen Podcast, in dem es um Liebe, Sex und Dating geht, sondern war auch schon Autorin einer Sexkolumne. Trotzdem soll es in ihrem eigenen Liebesleben nicht sein. Sie ist nun seit sechs Jahren single, ist aber motiviert, als eine der Kandidatinnen bei "Der Bachelor" 2022 den Einen zu finden: "Ich denke, in einer solch extremen Situation können extreme Gefühle entstehen". Bei ihr punkten kann der Bachelor, wenn er mit Humor und Ehrlichkeit überzeugt. Aber die 27-Jährige hat auch eine klare Vorstellung davon, was gar nicht geht: "Intoleranz, Homophobie und Rassismus bringen mich auf die Palme". Susanna ist jedenfalls motiviert, am Datingformat teilzunehmen: "Ich habe große Lust, mich zu verlieben!"

Foto: RTL

Valeria (22), Studentin aus Berlin

Die gebürtige Mexikanerin Valeria ist erst seit zwei Jahren in Deutschland. Bis heute lebt sie bei ihrer ehemaligen Au Pair Familie, der Familie von GZSZ-Schauspieler Jörn Schlönvoigt. Ihre eigene Familie hat sie seit ihrem Umzug nicht mehr gesehen. Die vermisst sie sehr. Gerade ihre Mama war immer ein großes Vorbild für Valeria, "weil sie mich immer gelehrt hat, was es heißt, eine starke Frau zu sein." Für die 22-jährige Studentin ist es wichtig und ihr größter Traum, etwas für ihr Land zu tun und für die Rechte und Gleichberechtigung der Frauen zu kämpfen. Nach drei gescheiterten Beziehungen wünscht sich Valeria jetzt wieder einen Mann an ihrer Seite. Umso mehr freut sie sich darüber, dass sie als Kandidatin den Bachelor jetzt in ihrem Heimatland kennenlernen darf.

Foto: RTL

Vivian (28), Model aus Moers

Eine der stärksten Eigenschaften von Vivian ist ihr positives Mindset. Ihr ist es wichtig, nie den Glauben an sich selbst zu verlieren. Trotz dreijährigem Sohn und als alleinerziehende Mutter hat sich die 28-Jährige ihren Traum erfüllt und arbeitet als erfolgreiches Model: "Auch als alleinerziehende Mutter kann man seine Träume verwirklichen." Was ihren Traummann betrifft, so sollte der zielstrebig, humorvoll, loyal und weltoffen sein, also eigentlich genau wie sie selbst. Trotz drei gescheiterten Beziehungen, eine davon mit Untreue, will sich das Model wieder verlieben. Der Grund, weshalb sie die Richtige ist? "Mit mir kann man durch jedes Abenteuer gehen und ich bleibe auch in schweren Zeiten standhaft." Um nicht den Kopf zu verlieren, meditiert die 1,79 m Große. Hilft ihr das auch, als eine der "Bachelor"-Teilnehmerinnen 2022 mit den ganzen Ladys in der Villa klarzukommen?

Foto: RTL

Yasmin (23), Dualstudentin aus Fürth

Das Lebensmotto von Yasmin lautet: "Alles mitnehmen, was Spaß und Freude bereitet. Man sollte nicht zu sehr darauf achten, was andere denken – in 100 Jahren spricht sowieso niemand mehr drüber". Das ist auch der Grund dafür, wieso sie eine etwas andere Liebesreise auf sich nimmt - zu verlieren hat sie nichts. Ihren Mr. Right würde sie nach zwei gescheiterten Beziehungen jetzt gerne endlich kennenlernen. Im Idealfall sollte er sportlich sein - ein Sixpack ist dabei kein Muss. Auch Treue und Loyalität sowie, dass er mit beiden Beinen im Leben steht, sind ihr wichtig. Ihre Taktik als eine der Kandidatinnen bei "Der Bachelor" 2022: Offensive. "Am Anfang werde ich natürlich auf mich aufmerksam machen, indem ich erst Blickkontakt und dann das Gespräch suche. Bei so vielen Mädels muss man schon präsent sein!" Mal sehen, was Dominik davon hält.

Foto: RTL

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.