Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj: 2023 wird Jahr des ukrainischen Sieges sein
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Jolina Mennen im Dschungelcamp 2023: Wovor sie Angst hat

Porträt
29.01.2023

Transgender-Influencerin Jolina Mennen hat im Dschungelcamp 2023 nur vor einer Sache Angst

Jolina Mennen zieht 2023 ins RTL-Dschungelcamp.
Foto: RTL

Auf Instagram und YouTube ist sie schon lange ein Star. Mit ihrem Einzug ins RTL-Dschungelcamp 2023 will Transgender-Influencerin Jolina Mennen auch den Trash-TV-Olymp erklimmen. Ein Porträt.

Auf Glamour- und Handyentzug: Die Transgender-Influencerin Jolina Mennen ist als Kandidatin im Dschungelcamp. Auf YouTube und Instagram ist die 30-Jährige schon ein Star. Ob sie sich gegen die anderen Dschungelcamp-Kandidaten 2023 durchsetzen kann und als neue Dschungelkönigin in den Trash-TV-Olymp einzieht, gibt es seit dem 13. Januar bei RTL zu sehen.

RTL überträgt das Dschungelcamp 2023 wieder aus Australien. Allerdings hat sich eine Sache verändert. Dschungel-Moderator Daniel Hartwich ist nicht mehr dabei. Sein Nachfolger: "Take Me Out"-Moderator Jan Köppen. An den Dschungelcamp-Sendeterminen hat sich jedoch nichts geändert - die Show läuft wie gewohnt täglich um 22.15 Uhr.

Als Transfrau wollte Jolina Mennen im Dschungelcamp 2023 anderen Menschen Mut machen und Berührungspunkte schaffen, wie sie im RTL-Interview verrät. Nur vor einer Sache hat Mennen Angst: vor dem Handyentzug im Camp. "Ich war seit 2008 keinen Tag offline." Seit Folge 16 ist sie nicht mehr im Dschungelcamp 2023 dabei.

In diesem Porträt lesen Sie alles, was Sie über Jolina Mennen wissen müssen, über ihren Erfolg auf YouTube und Instagram, ihre Transition, ihren Ehemann und über ihre Turmspring-Karriere.

Video: dpa

Jolina Mennen: Kindheit und Jugend

Jolina Mennen ist in Bremen geboren und bei ihrer Großmutter aufgewachsen. Nach dem Abitur jobbte sie in verschiedenen Restaurants als Kellnerin und studierte Spanisch und Kunst auf Lehramt. Laut Web.de brach sie ihr Studium nach einem Jahr wieder ab und veröffentliche Make-up-Videos auf YouTube. Die richtige Entscheidung: Mittlerweile ist Jolina Mennen eine der bekanntesten Influencerinnen Deutschlands.

Jolina Mennen: YouTube- und Instagram-Star

Auf YouTube und Instagram gibt Jolina Mennen nicht nur Make-up-Tipps und Produktempfehlungen. Sie spricht auch offen über ihre Transidentität und ist so für viele andere Transmenschen ein Vorbild.

Dass Jolina Mennen trans ist, wusste sie schon immer. In ihrer Autobiografie "Storytime" schreibt sie, dass sie schon als Kind lieber Prinzessin gespielt habe und Jungs viel spannender als Mädchen fand. Doch: Die meiste Zeit ihres Lebens hat sie als schwuler Mann gelebt. Bis sie sich 2016 geoutet hat: "Ich bin eine Frau." Seitdem hat sie sich drei geschlechtsangleichenden OPs unterzogen.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

In ihrem Buch erzählt Mennen aber auch von Vorurteilen, Ausgrenzung und Hass. Sie schreibt: "Früher habe ich versucht, den Erwartungen anderer Menschen gerecht zu werden, mich in Schubladen zu stecken. Dabei habe ich mich selbst verloren und bin zerbrochen."

Heute lebt Jolina Mennen als Frau. "Jeden Tag", schreibt sie in "Storytime", "wache ich auf und bin glücklich darüber. Eine Raupe sagt man ja schließlich auch nicht, dass sie bitte nicht zum Schmetterling werden soll, denn diese Transformation ist für sie bestimmt."

Was ist Transidentität?

Wenn man Jolina Mennen googelt, werden einem Suchwörter wie "vorher", "früher" und "Mann" vorgeschlagen. Auf manchen Promi-und-Boulevard-Websites liest man auch Sätze wie "Jolina Mennen war früher ein Mann." Jolina Mennen hat sich aber nie als Mann gefühlt. Ihre Geschlechteridentität stimmt nicht mit dem Geschlecht überein, das man ihr bei ihrer Geburt zugewiesen hat.

In ihrer Autobiografie "Story Time" schreibt Joilina Mennen: "Ich werde oft gefragt: Wann hast du gemerkt, dass du anders bist? Das ist schwer zu sagen. Eigentlich habe ich es schon immer GEwusst. Auch wenn es mir anfangs vielleicht gar nicht BEwusst war."

Jolina Mennen beim RTL-Turmspringen

Im Juni 2022 hat Jolina Mennen beim RTL-Turmspringen teilgenommen und dabei zwei Dinge gezeigt: Sie hat Biss und Ehrgeiz. Im Einzelwettbewerb gewann sie gegen die "Ninja Warrior"-Sportlerin Stefanie Edelmann. Und landete am Ende auf Platz 2.

Bei allen Dschungelprüfungen, wo sportliches Können gefragt ist, wird Jolina Mennen also vermutlich abliefern. Nur auf die Ekel-Prüfung hat sie keine Lust. Im RTL-Interview sagt sie: "Diese Ekelaufgaben finde ich ganz doof. Und wenn ihr das jetzt gegen mich verwendet, haben wir ein Problem." Aber vielleicht hilft ihr da ihre Gage für das Dschungelcamp dann doch dabei, über ihren Schatten zu springen. 

Florian Mennen, der Ehemann von Jolina Mennen

Seit zwölf Jahren ist Jolina Mennen vergeben. Der Mann an ihrer Seite heißt Florian Mennen. Nach Jolinas Transition hat das Paar 2019 zum zweiten Mal geheiratet. Der Grund: Jolina wollte noch einmal als Braut vor den Traualtar treten.

Jolina und Florian haben auch einen gemeinsamen Podcast. In "trotzdem geil" sprechen sie unter anderem über ihre Beziehung, über Klatsch und Tratsch, aber auch über Politik. Die Titel der meisten Folgen können wir hier allerdings nicht zitieren. Nur so viel: Oft geht es um Körperflüssigkeiten.

Flirten möchte Jolina im Dschungel nicht. Im RTL-Interview sagt sie: "Da könnte sonst wer drin sein. Es gibt eh keinen, den ich spannender finde als meinen Mann. Obwohl: ein, zwei..."

Jolina Mennen im Steckbrief:

  • Geburtsdatum: 03. September 1992
  • Geburtsort: Bremen
  • Sternzeichen: Jungfrau
  • Alter: 30
  • Beruf: YouTuberin, Influencerin, Bestsellerautorin
  • Familienstand: verheiratet
  • Partner: Florian Mennen

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung