Newsticker
Neuer Höchstwert: Inzidenz bei 528,2 – 34.145 Neuinfektionen und 30 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Narcos Mexico Staffel 3: Start auf Netflix, Handlung, Besetzung

Netflix
10.01.2022

Staffel 3 von "Narcos: Mexico": Das ist zu Start, Handlung und Besetzung bekannt

"Narcos: Mexico" soll mit Staffel 3 auf Netflix zurückkehren. Alles zu Start, Handlung und Schauspieler finden Sie hier.
Foto: Carlos Somonte, Netflix

"Narcos: Mexico" wird mit einer dritten Staffel fortgesetzt - es gibt aber einen Abgang. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen rund um Start, Folgen, Handlung, Besetzung und Trailer.

"Narcos: Mexico"-Fans dürfen sich freuen: Seit November 2021 ist die Fortsetzung mit Staffel 3 erschienen. Für Fans von Diego Luna gibt es aber eine schlechte Nachricht. Was bisher dazu bekannt ist, erfahren Sie in unserer Übersicht, denn hier in unserem Artikel haben wir alle Infos rund um Start, Folgen, Handlung, Besetzung und Trailer für Sie zusammen getragen.

"Narcos: Mexico", Staffel 3: Wann ist der Start auf Netflix in Deutschland?

Staffel 2 startete im Februar 2020 bei Netflix. Wegen Corona mussten die Dreharbeiten für die Serien-Fortsetzung zwischenzeitig unterbrochen werden, doch trotzdem wurde Staffel 3 noch im vergangenen Jahr veröffentlicht. Seit dem 5. November 2021 stehen die neuen Folgen des beliebten Spin-Offs auf Netflix zum Ansehen zur Verfügung.

Das sind die Folgen von "Narcos: Mexico", Staffel 3

Die neue Staffel umfasst insgesamt zehn Epsioden, die wir Ihnen hier präsentieren möchten:

Video: AFP
Folge Titel
1 12 Schritte
2 Die Hochzeit
3 Die Narcojunioren
4 Guadalajara
5 Die Taskforce
6 Die Chefin
7 La Voz
8 Der letzte Tanz
9 Die Abrechnung
10 Leben in Zeiten des Krieges

Worum geht es in "Narcos: Mexico"?: Die Handlung

Bei "Narcos: Mexico" handelt es sich um eine Spin-Off-Serie von "Narcos". In der Urpsrungs-Serie geht es um den Drogenhandel rund um Pablo Escobar in Kolumbien. Bei "Narcos: Mexico" geht es dagegen - wie der Name schon verrät - um mexikanische Drogenkartelle. Im Speziellen dreht sich die Serie um den Aufstieg des Guadalajara-Kartells unter Félix Gallardo (Diego Luna).

Darum dreht sich Staffel 3: das Drogengeschäft floriert in der 1990ern weltweit, die Kartelle sind unabhängig. Doch es gibt auch Probleme wie politische Unruhen und Gewalteskalationen, während sich in Mexico neue Drogenbosse etablieren und der Drogenkrieg zu eskalieren droht: Immer mehr Leute werden ermordet und verhaftet.

Cast und Besetzung: Schauspieler von "Narcos: Mexico"

Hauptdarsteller Diego Luna wird die Serie in Staffel 3 nicht mehr zu sehen sein, da die dritte Staffel nach der Verhaftung von Felix beginnt. Diese Schauspieler sind in der Serien-Fortsetzung zu sehen:

Die bekannten Gesichter:

  • Scott McNairy als Walt Breslin
  • José María Yazpik als Amado Carrillo Fuentes
  • Alejandro Edda als Joaquín "El Chapo" Guzmán
  • Alfonso Dosal als Benjamín Arellano Félix
  • Alberto Ammann als Hermer Herrera
  • Matt Letscher als Jaime Kuykendall
  • Manuel Masalva als Ramón Arellano Félix
  • Gorka Lasaosa als Héctor Luis Palma Salazar

Wiederkehrende Darsteller:

  • Jesús Ochoa als Joan Nepomuceno Guerra
  • Noé Hernández als Rafael Aguilar Guajardo
  • Fermin Martinez als Juan José "El Azul" Esparragoza Moreno
  • Flavio Medina als Juan García Abrego
  • Mayra Hermosillo als Enedina Arellano Félix

Neuzugänge:

  • Luis Gerardo Mendez als Victor Tapia
  • Alberto Guerra als Ismael "El Mayo" Zambada
  • Luisa Rubino als Andrea Nunez
  • Antonio Martinez alias Bad Bunny als Arturo "Kitty" Paez

Das passiert in Staffel 3: Offizieller Trailer zu "Narcos: Mexico"

Netflix hat kürzlich einen offiziellen Trailer zur Fortsetzung der Spin-Off-Serie "Narcos: Mexico" veröffentlicht. Hier können Sie sich einen Einblick in die Handlungen von Staffel 3 verschaffen.

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.