Personen /

Rupert Stadler

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Bei Audi in Ingolstadt stehen die Bänder still: Wegen des Streiks im ungarischen Motorenwerk Györ müssen mehr als 10.000 Mitarbeiter eine Zwangspause einlegen. Foto: Stefan Puchner
Ingolstadt

Audi will etwa jede zehnte Führungsposition streichen

Der neue Audi-Chef Bram Schot will das Management des Autobauers straffen. Dabei soll jede zehnte Führungsposition wegfallen.

Bei Audi in Ingolstadt stehen die Bänder still: Wegen des Streiks im ungarischen Motorenwerk Györ müssen mehr als 10.000 Mitarbeiter eine Zwangspause einlegen. Foto: Stefan Puchner
Analyse

Audi steckt in einer Krise auf hohem Niveau

Plus Die fetten Jahre für Audi sind vorbei. Der neue Unternehmenslenker Schot muss rasch liefern, sonst wird VW-Chef Diess ungeduldig.

Copy%20of%20imago81865632h.tif
In eigener Sache

Die Augsburger Allgemeine wird so oft zitiert wie nie

Unsere Redaktion schießt mit ihren exklusiven Recherchen im Zitate-Ranking nach oben und wird mehr als 1000 Mal von anderen Medien erwähnt.

Die US-Regierung will einen ehemaligen Audi-Manager im Zusammenhang mit dem Abgas-Skandal zur Verantwortung ziehen. Foto: Christoph Schmidt
Abgas-Skandal

Ehemaliger Audi-Vorstand und weitere Manager in den USA angeklagt

Die US-Behörden wollen den "Dieselgate"-Skandals weiter aufarbeiten. Zwei VW-Angestellte erhielten harte Strafen, nun wurden vier Ex-Manager von Audi verklagt.

54066490.jpg
Prozess in Augsburg

"Goldfinger"-Steuertricks: Wie Reiche sich arm rechnen wollten

Münchner Anwälte und Berater denken sich ein Steuerspar-Modell aus, 100 Millionäre lassen sich darauf ein. Nun sind 19 angeklagt. Die Verteidiger sind sauer.

89021050.jpg
Ingolstadt

Audi-Absatz bricht ein: Sind jetzt Jobs in der Region in Gefahr?

Plus Jahrelang eilte Audi von Rekord zu Rekord. Das ist vorbei. Vorstandschef Bram Schot stellte die Mitarbeiter bereits auf härtere Zeiten ein.

"Audi - Vorsprung durch Technik" steht an einem Gebäude im Audi-Werk in Ingolstadt. Foto: Armin Weigel
Ingolstadt

BMW-Managerin Wortmann wird Vertriebschefin bei Audi

Schon wieder wirbt der VW-Konzern eine Spitzenkraft von Konkurrent BMW ab. Hildegard Wortmann wird neue Marketing- und Vertriebschefin.

Der neue Audi-Chef Bram Schot sieht seine Aufgabe in einem Umbau des Konzerns. Foto: Armin Weigel
Konzernumbau geplant

Audi-Chef dringt auf höhere Produktivität

Bram Schot will als neuer Audi-Chef das Unternehmen umbauen. Mit der jetzigen Zahl an Mitarbeitern müsse eine größere Produktionsmenge erreicht werden.

Copy%20of%20WITTERS_1059804(2).tif
FC Bayern

Ist der FC Bayern mehr als ein normales Unternehmen?

Uli Hoeneß ist Präsident und Aufsichtsrat der Münchner. Kritik daran lassen die Bayern nicht gelten – weil sich der Klub nicht als normales Unternehmen sieht.

Copy%20of%20dpa_5F9B24007C035D94.tif
Aufsichtsrat

Ohne Winterkorn und Stadler

Die Münchner ordnen das Gremium neu