Newsticker

EU sichert sich bis zu 160 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Moderna
  1. Startseite
  2. Politik
  3. Hochrechnung bei Österreich-Wahl 2017: Wann kommt das Ergebnis?

Wahlergebnis

15.10.2017

Hochrechnung bei Österreich-Wahl 2017: Wann kommt das Ergebnis?

ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz (links) könnte Österreichs Kanzler Christian Kern ablösen. Wann gibt es eine erste Hochrechnung und das Ergebnis der Österreich-Wahl 2017?
Bild: Georg Hochmuth, dpa (Symbolbild)

Heute findet die Österreich-Wahl 2017 statt. Hier erfahren Sie, wann mit einer ersten Hochrechnung und dem Ergebnis zu rechnen ist.

Bis 17 Uhr gaben die Wähler in Österreich ihre Stimme ab. Sie haben damit darüber entschieden, wie die nächste Regierung des Landes aussehen wird.

Doch wann kommt das Ergebnis zur Österreich-Wahl 2017? Wir geben eine Uhrzeit-Übersicht.

Ergebnis der Österreich-Wahl 2017: Hochrechnung kam schon früh

Während in Deutschland die Bundestagswahl um 18 Uhr endet, lief die Nationalratswahl in Österreich nur bis 17 Uhr. Dementsprechend gab es auch früher eine erste Hochrechnung.

Die erste Hochrechnung folgte schon kurz nach 17 Uhr. Sie zeigt deutlich die Tendenzen und wird dann im Laufe des Abends immer genauer.

Österreich-Wahl 2017: Wann kommt heute das Ergebnis?

Mit dem vorläufigen Ergebnis der Wahl in Österreich ist in der Nacht zu rechnen. Allerdings werden erst ein Tag später die Stimmen der Briefwahl ausgezählt.

Das endgültige Ergebnis folgt einige Tage später: Es ist für den 19. Oktober geplant. Üblicherweise bedeutet das aber keine großen Veränderungen mehr. AZ

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Umfrageinstitut Civey zusammen. Was es mit den Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

 

Hier lesen Sie Porträts zu den Spitzenkandidaten:

SPÖ-Kandidat Christian Kern: Vom Bahn-Chef zum Kanzler 

ÖVP-Kandidat Sebastian Kurz: Der Wächter der Balkanroute 

FPÖ-Kandidat Heinz-Christian Strache: Der Stolz der Populisten 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren