1. Startseite
  2. Politik
  3. SPD-Generalsekretär Klingbeil verteidigt Reformkurs gegen Kritik 

"Bürgergeld"

11.02.2019

SPD-Generalsekretär Klingbeil verteidigt Reformkurs gegen Kritik 

Lars Klingbeil ist Generalsekretär der SPD.
Bild: Gregor Fischer, dpa

Exklusiv Die SPD verabschiedet sich endgültig von Hartz IV. Aus der Union kommt Kritik an dem neuen Kurs. Generalsekretär Lars Klingbeil gibt sich gelassen.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil verteidigt den Reformkurs seiner Partei gegen Kritik aus der Union. „Ich sehe dieser Debatte sehr gelassen entgegen“, sagte er unserer Redaktion. Es sei richtig, den Sozialstaat in diesen veränderten Zeiten neu aufzustellen, betonte Klingbeil. „Die Grundrente verbessert den Lebensalltag von vielen Menschen spürbar.“

Der SPD-Vorstand hatte am Sonntag einstimmig dafür votiert, Hartz IV abschaffen und stattdessen ein „Bürgergeld“ einführen zu wollen. CDU und CSU hatten mit scharfer Kritik darauf reagiert. „Die Union ist vor allem nervös, weil bei ihr eine inhaltliche Leere ist“, sagte Klingbeil der Zeitung. „Außer Steuersenkungen für Superreiche habe ich keine programmatischen Vorschläge gehört in den letzten Wochen.“ (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
86512393.jpg
Patriotismus

Exklusiv Sozialstaat, Kultur, Technik: Worauf die Deutschen besonders stolz sind

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden