Newsticker
Bundesnetzagentur-Chef warnt vor dramatischer Gaspreis-Erhöhung
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. „30 Jahre und kein Ende“

06.11.2015

„30 Jahre und kein Ende“

Mithras-Tag würdigt Arbeit ehrenamtlicher Archäologen

Ein Rückblick auf 30 Jahre ehrenamtliche Archäologie im südlichen Landkreis steht im Mittelpunkt des 3. Mithras-Tages, der am Donnerstag, 12. November, um 19.30 Uhr im Infopavillon am Mercateum stattfindet. Grabungsleiter Rainer Linke und Siglinde Matysik schildern dann unter dem Motto „30 Jahre und kein Ende“ die Aktivitäten des Arbeitskreises für Vor- und Frühgeschichte in Königsbrunn und dem südlichen Landkreis im Bemühen, archäologische Hinterlassenschaften früherer Epochen zu retten. „Sowohl das Mithräum als auch das Römerbad, zwei archäologische Bodendenkmäler von überregionaler Bedeutung, verdanken wir der ambitionierten Gruppe“, betont Ursula Off-Melcher, die Leiterin des Kulturbüros. Dass die Verdienste der beiden herausragend sind, sei bis in die höchsten Fachkreise bekannt. Über viele Jahre haben sich Siglinde Matysik und Rainer Linke ein enormes Wissen angeeignet, das nicht nur beim Landesamt für Denkmalpflege große Anerkennung findet. Über diese Leistungen wird Hanns Dietrich als Ansprechpartner für Schwaben von der Dienststelle in Thierhaupten sprechen. Wie bereits bei Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals und dem Internationalen Museumstag wird das Ehepaar Bernhard-Koppenberger mit ihrer Gruppe historische Gewänder vorführen. (AZ)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.