1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. 800 Haushalte ohne TV und Internet

Bobingen

02.05.2018

800 Haushalte ohne TV und Internet

Stundenlang hatten 800 Haushalte in Bobingen kein Fernsehen und Internet. Am Dienstagnachmittag lief dann wieder alles.
Bild: Christoph Schmidt, dpa (Symbolbild)

Vandalen haben in der Freinacht mehrere Verteilerkästen in Bobingen-Siedlung umgeworfen. Stundenlang hatten 800 Haushalte kein TV und Internet. Welche Straßen betroffen waren und was die Polizei sagt.

Unbekannte haben in der Freinacht Verteilerkästen in der Bobinger Siedlung mutwillig umgetreten und außer Funktion gesetzt. Rund 800 Haushalte des zu Vodafone gehörenden Unternehmens Kabel Deutschland hatten stundenlang kein Fernsehen, Internet, Telefon und Radio. Auch Kästen der Telekom waren von der Zerstörung betroffen. Bei den Kunden von Vodafone/Kabel Deutschland funktioniert inzwischen alles wieder. Wie die Vodafone-Pressestelle mitteilt fielen zwischen 1.30 und 5.20 Uhr sowie zwischen 9.35 Uhr und 14.15 Uhr bei rund 800 Haushalten mit Kabelanschluss der TV-Empfang und das Internet aus. Betroffen waren von der Störung auch Menschen, die über Kabel Deutschland telefonieren und Radio hören.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Wie das Unternehmen weiter schreibt, wurde nach einer provisorischen Instandsetzung der Verstärkerpunkt noch am Dienstag komplett repariert, sodass den 800 Haushalten ab 14.15 Uhr das Kabelnetz wieder vollständig zur Verfügung stand. DSL-Kunden von Vodafone waren nicht betroffen. Ob auch Kunden der Telekom betroffen waren, ist noch unklar.

Polizei spricht von roher Gewalt

Laut Polizei wurden neun Verteilerkästen mit „roher Gewalt“ demoliert. Sieben Kästen kippten um, zwei blieben stehen. Der Sachschaden an den Kästen beträgt etwa 6000 Euro. Betroffen waren von der Störung die Krumbacher Straße, Weidenstraße sowie der Bereich der Winterstraße, Erlenstraße und Straßberger Straße. Die Ermittlungen zu Verursachern und Schadensumfang dauern noch an. Die Tatzeit konnte auf den 1. Mai zwischen 0.30 und 1.45 Uhr eingegrenzt werden. Möglicherweise sind der oder die Täter zu Fuß unterwegs gewesen.

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 08234/9606-0 bei der Polizeiinspektion Bobingen zu melden. 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren