Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Diamantensieben und Dosenwerfen

20.07.2010

Diamantensieben und Dosenwerfen

Pssst, wer tanzt denn da? Die Lecharia-Garde zeigte sich auf dem Dorffest in luftigen Kleidern.
2 Bilder
Pssst, wer tanzt denn da? Die Lecharia-Garde zeigte sich auf dem Dorffest in luftigen Kleidern.

Klosterlechfeld Schon am frühen Morgen fand vor dem Dorffest in der voll besetzten Pfarrkirche Maria Hilf ein Gottesdienst statt, den Pfarrer Albert Leinauer zelebrierte. Anschließend begrüßte Bürgermeister Peter Schweiger auf der Festwiese auf dem Franziskanerplatz die zahlreichen Gäste zum elften Klosterlechfelder Dorffest. Bürgermeister Peter Schweiger dankte in seinem Grußwort vor allem der Mitarbeit vieler Bürger aus den Vereinen und Organisationen, die mit der "Dorfgemeinschaft Klosterlechfeld" unter der Leitung von drittem Bürgermeister Siegfried Holzer diesen Festtag organisierten. "Ohne diese Geschlossenheit in der Gemeinde wären solche Feste nicht möglich und wünsche allen Gästen ein paar gemütliche Stunden", sagte Schweiger. Das Programm am Nachmittag eröffneten die Kinder vom Kindergarten in Begleitung ihrer Betreuerinnen mit lustigen Liedern.

Kinderschminktische waren sehr gefragt

Weiter ging es mit einem reichhaltigen Programm, das die Kinder des Kindergartens, der Mittagsbetreuung und der Grundschule Klosterlechfeld einstudiert hatten: Besonders viel Zulauf hatten die Kinderschminktische. Außerdem gab es noch einen Luftballonwettbewerb, Diamantensieben, Basteln, Quiz, Dosenwerfen, Fußabdrücke zu liefern, barfuß über den Fühlparcours zu laufen und noch einiges mehr. Über den ganzen Festplatz verteilt, brachten die Kinder Wasserflaschen, von Rewe und Aldi gespendet, an die Tische, um von dem Erlös zum Bau des geplanten Wasserspielplatzes in Klosterlechfeld beizutragen. Für die Tänze der Kindergarde der Lecharia gab es viel Applaus. Auch die Tombola hatte regen Zuspruch.

Lecharia-Garde tritt in sommerlichen Kostümen auf

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die große Garde der "Lecharia" in schönen sommerlichen Kostümen begeisterte die Gäste mit tollen Showtänzen. Am Abend unterhielt eine Gauklergruppe aus Inningen mit ihrer Schau, und die Jugendkapelle Klosterlechfeld trug mit ihren Melodien zum Fest bei.

Erstmals fand ein Streetsoccer-Turnier für Jugendliche unter der Leitung vom Christoph Schiefer statt, für das eigens eine Anlage am Franziskanerplatz aufgestellt wurde. Die Helfer der Vereine versorgten mit Unterstützung der Klostermetzgerei Reinelt die Besucher mit Speisen und Getränken. Für Kaffee und Kuchen war die Pfarrgemeinde zuständig.

Zur musikalischen Unterhaltung spielte die Musikkapelle Klosterlechfeld unter Leitung von Dirigent Daniel Bäuerle bis in den frühen Nachmittag. Anschließend legte DJ Rudi auf und am Abend sorgte die Band "Arizona Outlaws" für die musikalische Unterhaltung.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren