1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Die Schwächen der Nachbarn auf der Bühne

Schwabmünchen

21.05.2019

Die Schwächen der Nachbarn auf der Bühne

DSC_5824.JPG
3 Bilder
Das Buch enthüllt vieles aus der Vergangenheit von Agatha Abercrombie (Kersten Thieler-Küchle) - was der ganz und gar nicht gefällt.
Bild: Christian Kruppe

Die Theatergruppe des Kunstvereins bringt ein amüsantes Stück auf die Bühne

Was macht eine englische Dame vom Land, wenn die Kasse knapp ist? Zimmer vermieten geht nicht, da das Dorf zu weit weg vom Schuss ist. Arbeiten muss auch nicht sein. Also macht sich die unscheinbare Barbara Grimes auf, ein Buch zu schreiben. Aber nicht irgend eines. Weil sie ihrer Ansicht nach zu wenig Fantasie hat, nutzt sie ihre Beobachtungsgabe. Und schreibt über das Alltägliche in ihrem Dorf. Zwar wird aus ihrem Nest Lovemoore der Ort Hatefield und auch die Namen der werten Nachbarn werden geändert, doch das hilft nichts. Das Buch mit dem Titel „Hinter den Gardinen“ wird zum Bestseller und als es auch seinen Weg in das Provinznest findet, ist der Trubel groß. Die Bewohner finden sich in der Geschichte wieder und sind nicht gerade „well amused“, denn Barbara Grimes zeigt gnadenlos die Schwächen ihrer Nachbarn auf.

Barbara schreibt unter einem Pseudonym

So beginnt eine turbulente Jagd nach dem Autor. Denn Barbara schreibt unter einem Pseudonym. Jeder verdächtigt Jeden. Konfus wird es, als die Bewohner Lovemoores anfangen, ihr Tun auf die Stellen des Buches auszurichten, die Barbara Grimes hinzugedichtet hat.

So kümmert sich der missmutige und herrische Autor Hugo Bulmer plötzlich um Frau und Kind – kein Wunder, denn im Buch läuft ihm seine Margret davon.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

So läuft es gut für dei Autorengattin, während die alleinstehende Vivian van Linden ihre Sorgen nicht los wird. Nicht nur, dass sie ihr doch fortschreitendes Alter nicht akzeptieren will, zudem sinkt ihr Vermögen proportional zu ihren Lebensjahren. Von der Pleite bedroht umgarnt sie, recht erfolgreich, den wohlhabenden Pfarrer Prayman. Just in dem Moment, als er beschließt, auf seine Reichtümer zu verzichten.

Gut für den Geistlichen, dass sich die junge Sally bei ihrer Großmutter von einer Operation erholen muss und vom nun armen Pfarrer Nachhilfe bekommen soll.

Genug Stoff also für Barbara Grimes, ihrem Verleger nachzugeben, und ein zweites Buch zu beginnen.

Währendessen gerät die Arztgattin Sarah in Verdacht, die Autorin zu sein, da ausgerechnet sie nicht erwähnt wird. So schrecken die selbst ernannten Ermittler nicht davor zurück, deren Kinder zu entführen, um ein Geständnis zu bekommen. Dabei kam Sarah nur nicht im Buch vor, weil Barbara großen Respekt für sie empfindet.

Die hat derweil Probleme, einen Schluss für ihr zweites Werk zu finden. Den schreibt ihr dann ihr Verleger Arnold Henderson - und versteckt einen Heiratsantrag im Finale. Doch dieser wird von der Autorin erst einmal übersehen. Bis zum Happy End. Das hat die Geschichte auch. Nicht für alle Protagonisten, aber für ein paar schon.

Ein sehenswertes Theaterstück des Kunstvereins Schwabmünchen

Das Theaterstück des Schwabmünchner Kunstvereins war erneut mehr als sehenswert. Spielleiter Alfred Vogler brachte das Kunststück fertig, 16 tolle Schauspieler auf der Bühne zu vereinen und dabei eine turbulente Geschichte ohne Verwirrungen zu erzählen.

Abgerundet wurde das Stück von einer spannenden Bühnengestaltung. Auf der Bühne ging es in Sachen Requisite spartanisch zu, während das Bühnenbild – mittels Projektoren an den Hintergrund geworfene und von Kersten Thieler-Küchle geschaffene Bilder – immer die Stimmung und Lokalität unterstrichen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Vermisstensuche Lautersee Königsbrunn
Königsbrunn

Retter suchen nach Mann im Lautersee - der ist in Kaufbeuren

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen