1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Eigenarbeit der Wehr hilft Stadt sparen

Feuerwehr

28.02.2013

Eigenarbeit der Wehr hilft Stadt sparen

Neuer Mannschaftstransportwagen in Dienst gestellt

Königsbrunn Kürzlich gab es bei der Freiwilligen Feuerwehr Königsbrunn wieder etwas zu feiern: Der neue Mannschaftstransportwagen, mit MTW abgekürzt, wurde an die Feuerwehr übergeben. Dazu richtete Dritter Bürgermeister Peter Henkel dankende Worte an die Mitglieder der Feuerwehr als Zeichen der Wertschätzung für den Einsatz der Wehr im Dienst für die Bürger.

Kreisbrandrat Alfred Zinsmeister und Kommandant Rainer Schmid hoben die Bedeutung des Fahrzeuges für die Feuerwehr Königsbrunn hervor. Die Übergabe erfolgte in geselliger Runde mit fast 100 anwesenden aktiven und passiven Mitgliedern der Feuerwehr.

Platz für acht Feuerwehrleute – oder Betreuung von Betroffenen

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Das Fahrzeug vom Typ Mercedes Springer – mit 160 PS starkem Motor und Automatikgetriebe, Kostenpunkt rund 37000 Euro – ergänzt den Fuhrpark der Feuerwehr Königsbrunn als Möglichkeit zum Transport von bis zu acht Personen als auch zur Sicherung von Einsatzstellen. Das Serienfahrzeug haben die Feuerwehrleute in Eigenarbeit für die Bedürfnisse der Wehr unter anderem mit Sprechfunk und Blaulicht ausgerüstet – und so der Stadt etwa 7000 Euro gespart.

Der MTW ist auch mit einer Standheizung ausgestattet und bietet so die Möglichkeit, Personen nach Verkehrsunfällen und Bränden in einer warmen Umgebung besser betreuen zu können. (SZ)

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren