1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Flammen schlagen in Küche hoch: Großeinsatz der Feuerwehr

Wehringen

22.01.2020

Flammen schlagen in Küche hoch: Großeinsatz der Feuerwehr

Einen Großeinsatz der Feuerwehr gab es am Dienstagabend in Wehringen.
Bild: Benjamin Schwärzler (Symbolbild)

Plus Einen Großeinsatz der Feuerwehr gab es am Dienstagabend in Wehringen. In einer Pfanne hatte sich Fett entzündet und die Küche in Brand gesetzt.

Wie die Polizei mitteilt, hatte gegen 19.40 Uhr ein 29 Jahre alter Mann im ersten Obergeschoss einer Wohnung in der Nördlichen Hauptstraße Fett in einer Pfanne erhitzen wollen. Er hatte das Fett zu heiß werden lassen, das sich deshalb entzündete. Der Mann versuchte zunächst, die Flammen mit einer Decke zu ersticken, was ihm allerdings nicht gelang, so dass die Freiwillige Feuerwehr Wehringen und die Polizei Bobingen verständigt wurden.

Als die Feuerwehrleute am Brandort eintrafen, loderten in der Kochnische bereits die Flammen hoch. Allerdings beschränkte sich der Brand nur auf die Pfanne. Diese warfen die Feuerwehrleute kurzentschlossen aus dem Fenster in den Hof, wo ihre Kollegen den Brand löschten. Dabei wurde durch Fettspritzer der Lack eines im Hofraum geparkten Autos beschädigt; die Höhe des Sachschadens ist hier noch nicht bekannt. In der Wohnung des 29-Jährigen kam es zu keinem Schaden, verletzt wurde niemand. Die Freiwillige Feuerwehr Wehringen war insgesamt mit 24 Mann im Einsatz gewesen. (nos)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren