1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Gallusspatzen singen für Herzbube Daniel

Hilfsaktion

10.04.2019

Gallusspatzen singen für Herzbube Daniel

Die Langerringer Gallusspatzen mit Instrumentalbegleitung von Mona Hofmann, Susanne Mairhörmann und Lisa Renner (von links). Sie bereiten sich gerade auf das Benefizkonzert für „Herzbube Daniel“ vor, das am Palmsonntag um 18 Uhr im Gemeindezentrum stattfindet. Foto: Hieronymus Schneider

Im Gemeindezentrum in Langerringen werden Spenden für das Ronald-McDonald-Haus im Münchner Herzzentrum gesammelt. Die Zuhörer des Benefizkonzerts bekommen sogar einen extra komponierten Song zu hören

Das Schicksal des einjährigen Daniel, der mit einem unheilbaren Herzfehler geboren wurde und im Münchner Herzzentrum auf ein Spenderherz wartet, bewegt in unserer Region viele Menschen. Mehrere Spendenaktionen sind unter dem Namen „Herzbube Daniel“ schon angelaufen. Die Schwabmünchner Allgemeine berichtete darüber. Auch die Gallusspatzen, der Kinder- und Jugendchor der Pfarrei St. Gallus in Langerringen, nehmen am Schicksal des kleinen Daniel und seiner Eltern teil und wollen mit ihren Möglichkeiten helfen.

„Ein Spenderherz können wir Daniel zwar leider nicht schenken, aber wir können versuchen, immer mehr Menschen auf Organspenden aufmerksam zu machen“, sagt Mona Hofmann. Sie ist Gitarristin und Sängerin bei den Gallusspatzen und hatte die Idee zu einem Benefizkonzert. Seitdem üben die singenden Mädchen und Buben unter ihrer Leiterin Susanne Mairhörmann und Begleitung von Lisa Renner (Querflöte), Katrin Kerler (Akkordeon), Carolin Mayr (Cello) und Carina Hegmann (Kontrabass) fleißig passende Lieder wie „All das wünsch ich Dir“ oder „In deiner kleinen Welt“ und viele andere mehr ein. Einen „Song für Daniel“ hat Mona Hofmann sogar selbst getextet und komponiert.

Das Benefizkonzert findet nun am kommenden Palmsonntag, 14. April, ab 18 Uhr im Langerringer Gemeindezentrum bei der Kirche statt. Der Eintritt ist frei. Spenden werden erwünscht. Diese kommen zu hundert Prozent der Aktion „Herzbube Daniel“ zugute.

Das Ronald-McDonald-Haus beim Herzzentrum München ermöglicht, dass die Eltern der schwer herzkranken Kinder in deren Nähe wohnen, um so oft wie möglich bei ihnen zu sein und ohne Verzögerung zu ihnen kommen können. Ein Teil der Spenden wird direkt an Daniels Eltern übergeben. Die Gallusspatzen freuen sich auf ganz viele Besucher dieses Benefizkonzerts.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren