1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Literarischer Ausflug auf die Kieferninseln

27.03.2019

Literarischer Ausflug auf die Kieferninseln

M. Poschmann

Autorin Marion Poschmann liest am Gymnasium

Im Rahmen des Königsbrunner Bücherfrühlings veranstaltet das Gymnasium Königsbrunn in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro auch in diesem Jahr wieder eine Autorenlesung. Marion Poschmann liest aus ihrem Roman „Die Kieferninseln“, für den sie im vorletzten Jahr auch für den Deutschen Buchpreis nominiert war.

Im Mittelpunkt der humorvoll erzählten Geschichte steht als Hauptfigur der Privatdozent Gilbert Silvester, der überstürzt nach Japan fliegt, weil er glaubt, seine Frau betrüge ihn. Inspiriert von den Reisebeschreibungen des japanischen Haiku-Dichters Basho möchte er in der Tradition alter Wandermönche den Mond über den Kieferninseln erleben. Es beginnt ein etwas chaotischer „Roadtrip“, wobei der Held einen jungen Japaner vor dem Selbstmord bewahrt.

Marion Poschmann hat bereits einige Romane und Gedichtbände veröffentlicht. Der behutsame Umgang mit Worten prägt auch ihr erzählerisches Werk, weshalb ihre virtuose Sprachbeherrschung gerühmt wird. Obgleich die 1969 geborene Schriftstellerin eher zu der mittleren Generation deutscher Autoren zählt, wurde sie bereits mit einer Vielzahl von Preisen ausgezeichnet.

Der Eintritt kostet fünf Euro, Schüler bezahlen zwei Euro. Karten sind im Gymnasium Königsbrunn erhältlich. (AZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
FFKBR_2017693-1.jpg
Königsbrunn

Plus 150.000 Euro Schaden bei Industriemüll-Brand an der B17

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen