Newsticker
Russische Wirtschaft ist wegen Sanktionen deutlich geschrumpft
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Mittelneufnach: Seit 1944 gibt „Leni“ in Mittelneufnach den Ton an

Mittelneufnach
20.10.2019

Seit 1944 gibt „Leni“ in Mittelneufnach den Ton an

Als eine der wahrscheinlich dienstältesten Organisten begleitet Magdalena Vogg nach wie vor jeden Sonntag die heilige Messe an „ihrer“ Orgel in Mittelneufnach.
2 Bilder
Als eine der wahrscheinlich dienstältesten Organisten begleitet Magdalena Vogg nach wie vor jeden Sonntag die heilige Messe an „ihrer“ Orgel in Mittelneufnach.
Foto: Marcus Angele

Plus Vor 75 Jahren spielte Magdalena Vogg erstmals auf der Kirchenorgel. Seitdem vermittelt sie mit ihrem Instrumentenspiel ein Gefühl von Geborgenheit.

Sonntag für Sonntag gleiten ihre Hände über die schwarzen und weißen Tasten der Kirchenorgel von Mittelneufnach und ihre Beine gleiten für die Basstöne über die Fußpedale. Magdalena Vogg machte das schon, als draußen der Zweite Weltkrieg Angst, Elend und Not verbreitete. Inzwischen sind 75 Jahre vergangen und sie selbst verbreitet in der Kirche noch immer wohltuende Geborgenheit mit ihrem gefühlvollen Spiel an der Orgel. Schätzungsweise mehr als 14.000 Gottesdienste, Messen und Chorproben dürften inzwischen zusammengekommen sein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.