1. Startseite
  2. Lokales (Augsburg Land)
  3. Rücktritt des Bürgermeisters: Neuwahlen im Oktober

Ustersbach

17.05.2018

Rücktritt des Bürgermeisters: Neuwahlen im Oktober

Der Ustersbacher Bürgermeister Max Stumböck tritt zurück.
Bild: Gemeinde Ustersbach

In Ustersbach stimmen die Bürger wohl zur Landtagswahl ab. In der Sitzung erklärt Max Stumböck seine Gründe

„Es hat sich in den letzten Wochen gezeigt, dass ich dem Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Ustersbach nicht mehr in dem Maße gewachsen bin, wie es erwarte.“ Es falle ihm immer schwerer, den gestellten Aufgaben gerecht zu werden. Mit diesen Worten erklärte Maximilian Stumböck bei der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend offiziell seinen Rücktritt als ehrenamtlicher Bürgermeister.

Stumböck wies darauf hin, dass der Gesetzgeber vorsieht, dass ein Gemeindeoberhaupt seinen Posten auch vorzeitig, also vor Beendigung der Legislaturperiode, niederlegen könne. „Diesen Schritt vollziehe ich nach reiflicher Überlegung zum 31. Dezember 2018“, betonte er.

Gleichzeitig stellte er fest, dass seine dann knapp 17-jährige Amtstätigkeit aus seiner Sicht eine gute Zeit für Ustersbach gewesen sei. Aber auch die kommende Zeit werde für den Ort gut, meinte er. Dafür werde zudem der gegenwärtige bewährte, loyale und kenntnisreiche Gemeinderat sorgen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Weiter bat Stumböck um Verständnis, dass er sich nicht an der Diskussion um geeignete Bewerber beteiligen werde: „Es gibt Beispiele, in denen die Vorgänger meinten, einen ihn genehmen Nachfolger benennen zu müssen.“ Die Folge seien oft Missstimmungen in der Gemeinde wie auch im Gemeinderat gewesen. Abschließend bedankte er sich für die große Unterstützung, die er seit seinem Amtsantritt im Mai 2002 erfahren habe.

Nach eigenen Worten hatte Maximilian Stumböck seinen vorzeitigen Rücktritt auch unter dem Fakt berücksichtigt, dass die üblicherweise sechsjährige Amtszeit sich in diesem speziellen Fall bis zum April 2026 erstrecke. Also über einen Zeitraum von etwas mehr als sieben Jahren. Es gebe damit keine Abweichungen von den kommunalen Wahlterminen wie beispielsweise in Gessertshausen, verdeutlichte er.

Demzufolge strebte der Gemeinderat als Wahltermin für den neuen Bürgermeister den 14. Oktober an. An diesem Termin finden auch die Land- und Bezirkstagswahlen statt. Dass sich die Wahlen gegenseitig beeinflussen, sei nach Meinung der Gemeindeverwaltung nicht zu befürchten. Die Ratsmitglieder beschlossen daraufhin, beim Landratsamt Augsburg als zuständige Rechtsaufsichtsbehörde die Festsetzung des Wahltermins für die Bürgermeisterwahl am 14. Oktober durchzuführen. Damit sei der Aufwand für die Verwaltung gering, resümierte Stumböck.

Kindergarten Neben dem Rücktritt des Bürgermeisters stand noch eine Reihe anderer Tagesordnungspunkte auf dem Sitzungsprogramm. So beschloss der Gemeinderat einstimmig den Bauantrag für die Container-Aufstellung in der Kindertagesstätte Sankt Fridolin an der Eisbühlstraße. Notwendig wird diese Maßnahme, weil dort bereits im kommenden Herbst ein erhöhter Betreuungsbedarf notwendig sei.

Der Container ist rund sechs Meter breit und 14 Meter lang. Er umfasst neben dem Eingangsbereich einen Gruppen- und Intensivraum sowie Sanitäranlagen. Zur Aufstellung kommt er im eingezäunten Bereich der Betreuungseinrichtung. Die Container-Lösung sei eine saubere Lösung mit einer guten Innenausstattung, bilanzierte Stumböck.

Hundeklo Aufgegriffen wurde auch die bei der Bürgerversammlung im April gestellte Anfrage auf Aufstellung von Hundetoiletten. Wie der Bürgermeister mitteilte, werden je drei Behälter in Ustersbach und Mödishofen errichtet.

Bauanträge Umfangreich erwiesen sich diesmal die Bauanträge. Sie alle befassten sich mit Befreiungen auf Grundstücken am Seerosenweg. Dabei votierte der Gemeinderat nicht immer zur Freude der Eigentümer. So lehnte das Gremium die Befreiung zum Bau eines Sockels und die formlose Bauvoranfrage zur Errichtung einer Einfriedung in einem offenen Vorgarten ab. Bei letzterer Entscheidung verließ der Antragsteller wütend und lautstark die Sitzung.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
LN_Ghf029 (19).jpg
Bildergalerie

Relegationsspiel TSV Aindling – TSV Gersthofen

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen