Newsticker
NRW-CDU wählt Hendrik Wüst zum neuen Parteichef
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Schwabmünchen: Einkaufen wie zu Omas Zeiten: In Schwabmünchen macht ein Unverpackt-Laden auf

Schwabmünchen
08.10.2021

Einkaufen wie zu Omas Zeiten: In Schwabmünchen macht ein Unverpackt-Laden auf

Heike Uhrig und Konstantin Wamser eröffnen am Freitag, 15. Oktober, den Unverpackt-Laden "Die Krämerin" in der Fuggerstraße in Schwabmünchen.
Foto: Carmen Janzen

Plus In Schwabmünchen eröffnet am Freitag, 15. Oktober, der Unverpackt-Laden „Die Krämerin“. Was die Kunden dort erwartet.

Einkaufen beim Discounter: Die Glastüre geht auf, der Kunde rattert mit einem Einkaufswagen über helle kalte Fließen, Neonröhren strahlen von der Decke, links und rechts türmen sich in Plastik verpackte Waren in den Regalen auf und an der Kasse piept es unentwegt. Kennt jeder. Ist nicht besonders schön, aber muss halt sein. Nein, muss nicht sein. Heike Uhrig und Konstantin Wamser wollen Einkaufen zu einem nachhaltigen Erlebnis machen und dabei Müll vermeiden. Deshalb gründeten sie den Unverpackt-Laden „Die Krämerin“ in Schwabmünchen.,Dort geht auch die Glastüre auf, viel mehr hat das zentrumsnahe Lädchen in der Fuggerstraße 44 mit einem Discounter aber nicht gemein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.