1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Texaner stürmen die Bühne der Stadt

Königsbrunn

27.06.2018

Texaner stürmen die Bühne der Stadt

Copy%20of%20Karaoke_2.tif
2 Bilder
Carol Simerly Goldeloxxx und Tai Stewart aus Texas rockten das Zelt mit einer Duettinterpretation von Ozzy Osbourne‘s „If I close my eyes forever“.
Bild: Claudia Deeney

Gautsch-Besucher aus den USA rocken den Karaokeabend im Bierzelt. Eine Amerikanerin ist so begeistert, dass sie nun ein Tattoo mit bayrischer Fahne trägt.

Eine völlig überraschende Sternstunde erlebten die Besucher der Stadtbühne beim Karaoke-Abend. Zugegebener Maßen erst ziemlich spät, sodass wer zu früh ging in diesem Fall wirklich etwas verpasst hat. Gegen 21 Uhr erschienen Mitglieder des Gypsy Motorradclubs Augsburg-München, leicht zu erkennen an den gelben Clubwesten mit entsprechender Aufschrift.

Nach einer kleinen Eingewöhnungsphase schnappte sich der einzig bayrisch angezogene Mann der Gruppe das Mikrofon und legte eine Karaoke Performance hin, die die Stadtbühne so wahrscheinlich noch nicht gehört und gesehen hat. Mit dem Klassiker von Simple Mind‘s „Don‘t you (forget about me)“ bewies der Mann mit den langen gepflegten Haaren, dass er wirklich sehr gut singen kann. Auch sein englisch war hörbar authentisch und auf Nachfrage unserer Zeitung stellte sich heraus, dass Tai Stewart „Dragon“ aus Texas kommt und mit circa 15 Landsleuten zu Besuch bei den bayrischen Clubkameraden weilt. Und weil die ihren Gästen aus Übersee mal Bierzeltatmosphäre bieten wollten, machten sie einen Abstecher auf die Gautsch.

Tai Stewarts Auftritt war aber nicht das einzige Highlight an dem Abend. Carol Simerly Goldeloxxx, ebenfalls aus Texas, überzeugte das Publikum mit ihrer warmen und gefühlvollen Stimme und ihre Version von Donna Summer‘s „Last Dance“ riss die Zuhörer zu wahren Beifallsstürmen hin. Zusammen mit ihrem Landsmann sang sie dann noch Ozzy Osborne‘s dramatischen Hit „If I close my eyes for ever“ und die beiden sorgten nicht nur bei Sonja Michalski für Gänsehautfeeling: „Die zwei singen wirklich unglaublich gut, vor allem die Sängerin hat eine Stimme, die einen mitreißt“.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Carol Simerly ihrerseits ist völlig hingerissen von Bayern, wie sie erzählt: „Meine Vorfahren kommen aus Bayern und deshalb habe ich mir auch heute ein Tattoo mit der bayrischen Fahne auf die linke Schulter stechen lassen“. Und das zeigt sie auch gleich gerne als Beweis dafür, dass ihr Herz für Bayern schlägt.

Das Schöne am Karaoke Abend, der zum sechsten Mal auf der Gautsch stattfand und von Diana Bucher organisiert und ausgeführt wird, ist, dass sich alle freuen über die Darbietungen der Sänger. Nach einem anfänglich zögerlichen Start, wie Bucher das schon aus der Vergangenheit kennt, trauen sich im Laufe des Abends immer mehr Besucher auf die Bühne. Vorher wählen sie aus den Listen mit fast 800 Vorschlägen den Song aus, den sie mal vor Publikum live singen wollen und bekommen dann den Text am Monitor geliefert und die Playback Musik durch die Lautsprecher.

So einfach wie es sich anhört, ist es ganz sicher nicht und man merkt als Zuhörer sofort, wer schon Erfahrung mitbringt. So wie die 22-jährige Isabel Pejovic die sich auch an Titel von Rihanna heranwagt und mit Bravour ihre gewählten Lieder präsentiert. „Ich würde gerne in einer Band singen“, sagt sie und das Zeug dazu hat sie alle mal.

Während der Abend voranschreitet, werden die Gesangsfreunde auch immer mutiger und fröhlicher. Ganz spontan ergeben sich die verschiedensten Kombinationen und Jutta Steinlen und Bettina Pielucha schaffen es mit ihrer Version von „Ein Stern“ (JD Ötzi) sogar, die Leute zum Tanzen zu bringen. Gegen 23 Uhr sind jede Menge Zuschauer im Bereich des Stadtzeltes und alle singen mit beim vorletzten Lied „Hulapahu“ (Andreas Gabalier), auf der Bühne dargeboten von einer ebenfalls bunt zusammengewürfelten Karaokefantruppe.

Das letzte Lied aber, das sang noch einmal Tai aus Texas ganz alleine und viele zückten ihre Feuerzeuge und lauschten andächtig dem „Sound of Silence“ von Simon and Garfunkel, mit dem ein wirklich außergewöhnlicher Abend auf der Gautsch zu Ende ging.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
20181116_SMÜ-Bunter Abend MFC_BiGa-01.jpg
Bildergalerie

Der Bunte Abend in Mittelstetten

ad__web-mobil-starterpaket-099@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket