Newsticker
RKI meldet 133.536 Corona-Neuinfektionen – Inzidenz erstmals über 600
  1. Startseite
  2. Schwabmünchen
  3. Tradition: Faschingsabschied mit gespülten Geldbeuteln

Tradition
27.02.2020

Faschingsabschied mit gespülten Geldbeuteln

Mit viel Elan und Wasser wuschen die Aktiven des CCK-Fantasia am Aschermittwoch die leeren Geldbeutel zusammen mit Bürgermeister Franz Feigl (Mitte) aus. Dem Brauchtum zufolge soll so neues Geld in die sauberen und leeren Börsen gespült werden.
Foto: Claudia Deeney

Wie die Bilanz des CCK zur Saison ausfällt und warum der Bürgermeister gleich drei Brieftaschen wäscht

„Sind die Aktiven eines Faschingsvereins am Aschermittwoch noch fit – dann war der Karneval wohl kein richtiger Hit!“ So leitete der Präsident Jürgen Langhammer im Rathaus gestern das Resümee zur eben beendeten Saison ein. Und zwar nicht nur etwas müde aussehend, sondern auch leicht heiser. Rund 30 aktive CCK-ler hatten sich um 11 Uhr eingefunden, um traditionell die Rathausschlüssel an Bürgermeister Franz Feigl zurückzugeben und im Anschluss daran zum schwäbisch-alemannischen Fastnachtbrauch, der „Geldbeutelwäsche“ zu schreiten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.