Newsticker
Merkel kann mit Scholz im Kanzleramt "ruhig schlafen"
  1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Unterstützungsverein: Ein Verein im Aufwind

Unterstützungsverein
13.03.2018

Ein Verein im Aufwind

Die Geehrten bei der Jahreshauptversammlung des AKUV Untermeitingen, zusammen mit Vorstandsmitgliedern: (von links) Schriftführerin Isabella Uhl, Zweiter Vorstand Arthur Pech, Johann Schormeier, Vorsitzender Manfred Salz, Josef Eckl, Bürgermeister Simon Schropp und Karl König.
Foto: AKUV

Entgegen dem Trend wächst die Mitgliederzahl beim AKUV Untermeitingen deutlich

Entgegen allgemeiner Tendenzen bei traditionellen Vereinen kann der Arbeiter- und Krankenunterstützungsverein Untermeitingen (AKUV) steigende Mitgliederzahlen verbuchen. Lag die Mitgliederzahl 2015 noch bei 104, so stieg sie im Jahr 2017 auf 147.

Wie Bürgermeister Simon Schropp in seinen Grußworten bei der Jahreshauptversammlung ausführte, liege der Grund auch in der Auswahl der Informationsveranstaltungen, die der Verein durchführe und die den Nerv der Zeit treffen würden.

Vorsitzender Manfred Salz gab in seinem Rechenschaftsbericht einen Überblick über die durchgeführten Veranstaltungen wie Einbruchschutz aus Sicht der Polizei, Fahrschultest für Senioren und Arzneimittelmissbrauch.

Außerdem wurden ein Vereinsausflug nach Rattenberg in Österreich durchgeführt, der Internetauftritt aktualisiert und ein neues Logo für den Briefbogen erstellt.

Den größten finanziellen Kraftakt forderte die Restauration der Fahne. Die Gemeinde hat die Hälfte der Kosten übernommen.

Zweiter Kassier Ulrich König stellte den Kassenbericht vor, der aufgrund der bekannten Ausgaben diesmal mit einem Minus abschloss. Mit Ausblick auf die Aktivitäten im Jahr 2018 informierte zweiter Vorsitzender Arthur Pech über den geplanten Jahresausflug in das Altmühltal. Auch eine gemeinsame Fahrt in das Textilmuseum nach Augsburg ist geplant.

Anschließend konnte Manfred Salz noch drei Ehrungen für langjährige Vereinszugehörigkeit vornehmen: Josef Eckl für 25 Jahre Mitgliedschaft, Johann Schormeier für 50 Jahre, und Karl König ebenfalls für 50 Jahre.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.