1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Walkertshofener zu Besuch in Oisseau

Partnerschaft

25.06.2019

Walkertshofener zu Besuch in Oisseau

Die Städtepartnerschaft zwischen Walkertshofen und der Gemeinde Oisseau im Departement Mayenne in Frankreich besteht seit 2001, abwechselnd besuchen sich die Einwohner gegenseitig.
Bild: Gertrud Kerler

Ein Begegnungsprogramm für beide Gemeinden

Die Städtepartnerschaft zwischen Walkertshofen und Oisseau im Department Mayenne in Frankreich verbindet die beiden Gemeinden. 30 Personen aus Walkertshofen machten sich auf den Weg, um nach 14 Stunden Busfahrt an einem dreitägigen Begegnungsprogramm teilzunehmen.

Nach dem Empfang durch die Gastfamilien folgte ein Spielenachmittag im Pausenhof der Grundschule. Die gemischten Gruppen mussten sich in Geschicklichkeitswettbewerben wie Dosenwerfen, Ringewerfen und Kegeln bewähren. Als Gastgeschenk wurde den Franzosen eine Gartenbank überreicht, damit sie, während sie darauf sitzen, sich auf den nächsten Besuch in Walkertshofen freuen können.

Am zweiten Tag gab es einen gemeinsamen Ausflug nach La Michaudière, wo die Besucher Vorführungen der verschiedenen französischen Kaltblutpferderassen erleben durften. Viele dieser sanften Riesen drohen zu verschwinden, seitdem sie nicht mehr für die Arbeit gebraucht werden. Bei der großen Pferdeshow kamen außer 30 Kaltblutpferden auch eine Ziege sowie ein reitbarer Stier, zwei Esel und mehrere Shetlandponys zum Einsatz, woran besonders alle kleinen Besucher ihren Spaß hatten.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Der dritte Tag stand ganz im Zeichen der Familien, die mit ihren Gästen verschiedene Ausflüge unternahmen oder die Gemeinde erkundeten. Diese hatte einige Neuerungen zu bieten. So wurde zum Beispiel nach der Schließung des Bar&Tabac ein kleines Restaurant mit Lebensmittelabteilung eröffnet. In der örtlichen Bibliothek hatte man aus Anlass der Europawahlen eine Ausstellung über verschiedene europäische Länder zusammengetragen mit besonderem Schwerpunkt Deutschland und Bayern. Beeindruckt waren die Besucher auch von einer neuen Feuerwehrwache, welche im Laufe der letzten fünf Jahr im Zusammenschluss dreier Gemeinden entstanden war.

Wie immer fiel der Abschied schwer, aber die Einladung nach Walkertshofen für das Jahr 2020 wurde bereits ausgesprochen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren