1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. Wenn die Damenwelt Fasching feiert

Fasching

10.02.2019

Wenn die Damenwelt Fasching feiert

Copy%20of%20SM%c3%9c_Kaffeekr%c3%a4nzchen%20Fasching_2019-02-07_101.tif
3 Bilder
Die Küchendamen starteten ihre Animation des „Letkiss“.

Männer mussten beim TSV-Kaffeekränzchen draußen bleiben. In der Schwabmünchner Stadthalle wurde allerdings mehr Wein als Kaffee getrunken.

Die anfänglich gedämpfte Musik passt genau zur Stimmung beim gut besuchten Kaffeekränzchen der Turnabteilung des TSV. Rund 150 Damen haben den Weg in die bunt dekorierte Stadthalle gefunden, um bei Kaffee, Kuchen und Tanzmusik ihre Art des Faschings zu Feiern. Männern bleibt der Einlass verwehrt.

„Seit Jahren erfreut sich die Veranstaltung bei den Damen ab etwa 50 Jahren großer Beliebtheit“, sagt Angelika Kraus, Spartenvorstand der Turnabteilung und Organisatorin der Veranstaltung. Als Moderatorin des Nachmittags trägt sie heute ein schwarzes Kleid, das sehr an die Mode der 20er-Jahre erinnert. So wie sie haben die feierfreudigen Damen dezente Kostüme gewählt, Farbtupfer wie ein Kuh-Kostüm, Hasen oder Marienkäfer fallen sofort auf. Entgegen dem derzeitigen Trend konnte nur ein Bienenkostüm ausgemacht werden.

Das Duo Grenzenlos sorgt in der Stadthalle Schwabmünchen für den guten Ton

Musikalisch sorgt professionell und bewährt das Duo Grenzenlos für die Wechsel zwischen flotten Melodien zu wiegenden Walzern. Als erster erste Höhepunkt der Veranstaltung avanciert die Polonaise mit musikalischen Klassikern. Vom Balkon aus betrachtet stellt sich schnell die Frage, wie sich der Knoten der tanzenden Schlange wieder aufzulösen vermag. Immer neue Figuren werden eingeflochten, sodass nur der Wechsel der Musik dieses Schauspiel beendet. Die Halle ist in dezentem Licht getaucht, wirres Geflacker von Beleuchtungselementen oder Scheinwerfern fehlt. Die Tanzvorführungen, die gern angenommene Tanzpausen bescheren, zeigen die Vielfalt der Jugendarbeit im Verein.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Modetanz aus den 60er-Jahren hält wieder Einzug

Mit den Flippies, den Gossip Girls, dem Bubenturnen, der Gruppe Link2Dance und der Menkinger Jugendgarde hat das Organisationsteam die richtige Hand bei der Auswahl bewiesen. Kräftiger Applaus belohnt die jeweiligen Aufführungen. Die Bedienungen, allesamt aktive Damen aus dem TSV, brauchen keinen Tanz, um ins Schwitzen zu geraten. Unermüdlich versorgen sie die Besucherinnen mit Nachschub, der im Laufe der Veranstaltung von Kaffee zu Sekt oder Wein wechselt. Animiert durch die Küchenbrigade, die den „Letkiss“ vortanzt, bildet sich schnell wieder eine Tanzschlage, die versucht, diesen Modetanz der 60-er Jahre in Perfektion aufs Parkett der Stadthalle zu bringen. Bianca und Stefan Richter, hier als Duo Grenzenlos auf der Bühne, übernehmen danach nahtlos die Unterhaltung mit bunten Medleys aus Schlagern, Rock’n’Roll und Walzern. „Schön ist es auf der Welt zu sein“, ein Schlager von Roy Black und Anita, mitgesungen von vielen Besucherinnen, wird zur heimlichen Hymne der Veranstaltung, die am frühen Abend unter Applaus ihr Ende findet.

Mehr Bilder von der Veranstaltung finden hier in unserer Bildergalerie:

SMÜ_Kaffeekränzchen Fasching_2019-02-07_BiGa-11.jpg
37 Bilder
TSV-Kaffeekränzchen in der Schwabmünchner Stadthalle
Bild: Uwe Bolten
Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren