1. Startseite
  2. Lokales (Schwabmünchen)
  3. „Wenn ich da hingehe, treffe ich jemanden“

Königsbrunn

16.09.2018

„Wenn ich da hingehe, treffe ich jemanden“

Copy%20of%20DSC08776.tif
2 Bilder
Der Raum im Mehrgenerationenhaus in der Bgm.-Wohlfarth-Straße 98 in Königsbrunn ist ein „Raum der Begegnung“ und startklar hergerichtet für den ersten Seniorenreff am kommenden Montag.
Bild: Claudia Deeney

Einen Treff für aktive Senioren wollen Werner Zahn und sein Team im Mehrgenerationenhaus etablieren. Zum Beisammensein, Spielen oder für einen Tanzkurs.

„Alles wirkliche Leben ist Begegnung“ – dieser Spruch von Martin Buber ist im Treppenhaus des Mehrgenerationenhauses der Brunnenstadt zu finden. Gemäß dieses Mottos gibt es in Königsbrunn demnächst ein neues Angebot: Dort wird zukünftig auch regelmäßig der Freizeit-Senioren-Treff aktiver Senioren anzutreffen sein.

Am kommenden Montag, 17. September, ist Premiere. Werner Zahn von der Freiwilligenagentur und seine zehn ehrenamtlichen Mitarbeiter freuen sich über viele Besucher aus der Altersklasse 60+. „Wir sind schon alle ein bisschen aufgeregt“, gibt Zahn im Gespräch mit unserer Zeitung gerne zu. Er und seine Helfer haben sich im Vorfeld reichlich Gedanken gemacht und hoffen, mit ihrem Angebot viele Senioren in den „Raum der Begegnung“ im Gebäude der Bürgermeister-Wohlfarth-Straße 98 (hinter dem Café Mozart) locken zu können. Der Raum ist schön hell und vor allem auch behindertengerecht – auch Rollstuhlfahrer können also ohne Probleme teilnehmen. Das WC ist ebenso direkt erreichbar wie die angrenzende Küche, sodass auch ganz praktische Aspekte berücksichtigt sind.

Die Idee schaute Zahn sich während einer Ausbildung ab

Werner Zahn liegt das Projekt sehr am Herzen, wie er betont. Die Idee dazu entstand während seiner Ausbildung zum Seniortrainer im Bildungshaus Kloster Schwarzenberg in Franken. Dort besichtigte er in der Nachbarschaft zwei offene Seniorentreffs und das Erlebnis habe ihn nachhaltig beeindruckt. „So etwas wollte ich für Königsbrunn auch: Einen Ort, wo Menschen wissen, wenn ich da hingehe, treffe ich jemanden.“ Und zwar ganz ohne Zwang, ohne Anmeldung, ohne Gebühren und ohne Anwesenheitsliste. Der andere Auslöser war seine Beobachtung, dass sich im benachbarten Café Mozart auch Senioren treffen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das brachte ihn auf die Idee, einen festen Vormittag zu organisieren. Auf Getränke müssen die Menschen auch im „Raum der Begegnung“ nicht verzichten – zum Selbstkostenpreis wird so einiges angeboten.

Senioren sollen eigene Vorschläge einbringen

Für den Anfang haben Zahn und sein Team Spiele wie Mensch ärgere dich nicht, Schach oder Backgammon vorbereitet. Musik gibt es genauso wie Bücher zum Lesen. Niemand, der kommt, ist gezwungen, sich an irgendetwas zu beteiligen. Man kann sich auch gerne einfach nur unterhalten oder in einer ruhigen Ecke sitzen und schmökern. Die Betonung liegt auf dem Wort „Angebote“, denn man gebe mal eine Richtung als Anhaltspunkt vor. Wenn die Senioren aber eigene Ideen und Vorschläge für die Treffen entwickeln, wäre genau das erreicht, was Werner Zahn anstrebt: „Wir haben sogar einen Ehrenamtlichen, der den Damen und Herren das Tanzen beibringen kann, wenn diese das gerne wollen.“

Alles, was der Seniortrainer möchte, ist, dass die Generation 60+ den neuen Treff gut annimmt, sich wohlfühlt, einbringt und ihn gerne auch weiterentwickelt. Unterstützt wird die Idee von Bürgermeister Franz Feigl, Stadträtin Brigitte Holz und Klaus Förster (Soziales Stadt Königsbrunn).

Der Treff findet regelmäßig am Montag von 9.30 bis 12 Uhr statt im „Raum der Begegnung“ im Mehrgenerationenhaus, Bürgermeister-Wohlfarth-Str. 98.

Infos gibt es über Telefon 08231/9883575 oder E-Mail: freiwilligenagenturkoe@st-gregor.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%2020181217_161637.tif
Wasserversorgung

Doppelter Rohrbruch in kurzer Zeit

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden