Taekwondo

10.05.2019

Platz neun bei der WM

Saskia Blätz aus Schwabmünchen belegte bei der Weltmeisterschaft im Taekwondo Platz neun.

Saskia Blätz aus Schwabmünchen startet in der Königsdisziplin

Mit 28 Athletinnen startete die Schwabmünchner TaekwondoSportlerin Saskia Blätz in der Klasse Formenlauf weiblich 4. - 6. Dan bei den Weltmeisterschaften im oberbayerischen Inzell. In dieser Königsklasse bei den Frauen belegte sie Platz neun.

Alle Formen von der ersten bis zur 21. Form werden in dieser Klasse verlangt, lediglich die drei Formen 22. bis 24. sind vom Wettkampf ausgenommen. Saskia Blätz befand sich mit ihrer Gegnerin, Perez Lindo Evelin aus Argentinien, auf Augenhöhe, so auch die Meinung der Bundestrainerin Anna Ghadir. Doch ihr unterliefen zwei Fehler, und selbst einer ist bei einer Weltmeisterschaft zu viel. Perez Lindo Evelin wurde später im Halbfinale von der Norwegerin Marielle Lind gestoppt, die bereits die amtierende Weltmeisterin Figueroa Ariella aus den USA aus dem Rennen geworfen hatte und den Titel für sich gewinnen konnte.

Eigentlich hatte Saskia Blätz gehofft, weiter vorne zu landen. Die kurzzeitige Enttäuschung ist aber längst gewichen, und Saskia Blätz trainiert bereits wieder fleißig. (SZ)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_8056.tif
Fußball

Eine torreiche Saison ist zu Ende

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser Morgen-Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen