Newsticker

Corona-Neuinfektionen mit 23.449 Fällen leicht über Vorwochenniveau

10.02.2018

Zwei Neue für Lagerlechfeld

Interessantes Trainingsprogramm

Nach den Faschingsfeierlichkeiten gönnt Trainer Daniel Raffler seinen Schützlingen noch einen Tag Erholung, ehe die SpVgg Lagerlechfeld-Graben am Donnerstag, 15. Februar, in die Vorbereitung auf die Restsaison startet. Der Trainer hat ein abwechslungsreiches Vorbereitungsprogramm entworfen, um seine gegen Ende der Hinrunde schwächelnde Mannschaft bis zum ersten Punktspiel am 25. März beim TSV Königsbrunn wieder in die Form der ersten elf Spieltage zu bringen, in denen 30 Punkte und die zwischenzeitliche Tabellenführung errungen werden konnten.

Neben vielen Einheiten auf dem Platz und einigen Läufen finden sich auch die Begriffe Indoor Cycling, Kickertreff, Bubble Soccer oder Aqua Jogging im Vorbereitungsplan der Lechfelder Herrenmannschaften. Neben der nötigen Regenera-tion dienen diese Aktivitäten sowohl der Stärkung des Teamgeists als auch der Abwechslung vom Spieleralltag.

Insgesamt stehen sieben Vorbereitungsspiele auf dem Programm, darunter ein paar Partien auf Kunstrasen. In den kommenden zwei Monaten trifft die Erste auf die TSG Stadtbergen (Kreisklasse), den SV Hammerschmiede (Kreisliga), den TSV Kirchheim (Kreisklasse), den FC Scheuring (Kreisklasse), den FC Weil (Kreisklasse) sowie den FC Kaufering (A-Klasse) und den SV Hurlach (A-Klasse). Weitere fünf Vorbereitungsspiele absolviert die von Roland Hausner trainierte 2. Mannschaft in diesem Zeitraum.

Mit an Bord sind dann auch die beiden Winterneuzugänge Stephan König (vom TSV Haunstetten II) und Fabian Lutz (vom FC Penzing). Die Bezirksliga-erfahrenen Kicker bestechen durch individuelle Klasse und verstärken die treffsichere Offensive der Spielvereinigung in der Breite. Sie sollen dabei helfen, dass Lagerlechfeld vielleicht doch noch den Relegationsplatz erreicht. (pr)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren