1. Startseite
  2. Specials Redaktion
  3. Sport und Spaß im Sommer
  4. Ein Kletterparadies bei Schloss Scherneck

Sport & Spaß im Sommer - Serie (10)

27.08.2018

Ein Kletterparadies bei Schloss Scherneck

Im Kletterwald in Rehling geht es für Klein und Groß hoch hinaus. Die Schwierigkeitsstufen sind verschieden.
Bild: Josef Abt

Im Kletterwald bei Schloss Scherneck geht es hoch hinaus. Dort gibt es eine neue Attraktion

Egal ob hoch oben in den Baumwipfeln oder einen halben Meter über dem Boden: Im Kletterwald bei Schloss Scherneck IN Rehling kommen seit mittlerweile elf Jahren Klettermaxe aller Altersklassen auf ihre Kosten.

Der Rehlinger Klettergarten bietet seinen Besuchern elf Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und gehört zu den größten Hochseilgärten Bayerns. Dabei müssen sich die Kletterer wie Tarzan von Plattform zu Plattform an einem Seil schwingen. Auf einem anderen Höhenpfad gilt es, sich über wackelige Holzbretter von Baum zu Baum zu hangeln. Manch ein Kletteraffe findet auch ein Hindernis aus Seilen in Form eines Spinnennetzes vor. Die größte Herausforderung und absolut nichts für Menschen mit Höhenangst im Kletterwald ist der „Schwarze Ritter“ mit dreizehn Kletterelementen in einer Höhe von bis zu 20 Metern.

Auch für die Kleinen ist etwas dabei. Der Kiddy-Parcours „Klabautermann“ ist für Kinder von zwei bis fünf Jahren, sodass auch die Kleinsten auf ihre Kosten kommen. Zwölf Elemente in bis zu einem Meter Höhe können die Kleinen absolvieren, Erwachsene müssen die Kinder am Boden begleiten. Im Vordergrund steht der Spaß, wichtig ist aber auch die Sicherheit. Im Hochseilgarten sind die Besucher durch Karabiner gesichert. Ein intelligentes Sicherheitssystem sorgt dafür, dass im Hochseilgarten ein versehentliches Ausklinken unmöglich ist. Ausrüstung, wie Helme und Gurte, werden gestellt. Eine Sicherheitseinweisung durch speziell geschultes Personal ist Pflicht.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das ist neu im Kletterwald bei Schloss Scherneck

Wem dieses Klettererlebnis aber noch nicht ausreicht, für den haben die Betreiber des Kletterwaldes Schloss Scherneck noch einen Adrenalinkick parat. Im Parcours „Fliegende Ritter“ warten seit diesem Jahr sechs Seilbahnen, die quer durch den Lindenwald führen. Dabei geht es teilweise bis zu 20 Meter in die Luft. Insgesamt erstrecken sich die Seilbahnen über 300 Meter. Die längste Rutschpartie ist dabei 90 Meter lang und bietet auch den Klettermuffeln Spaß und Action.

Das luftige Abenteuer ist geeignet für Familien oder im Rahmen eines Gruppenausflugs. Kinder dürfen ab sechs Jahren gemeinsam mit einem Erwachsenen klettern, Teenager könne sich ab 14 Jahren ohne Begleitung austoben.

Kletterwald Scherneck: Alles auf einen Blick

Adresse Scherneck 2B, 86508 Rehling

Öffnungszeiten Während der Sommerferien täglich von 9 bis 19 Uhr

Preise Erwachsene zahlen 23 Euro pro Tag, Kinder unter 13 Jahren 18 Euro (ein Erwachsener muss mitklettern)

Telefon 08237/962445

Internet kletterwald-scherneck.de

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1799(1).tif
Sport & Spass im Sommer - Serie 15 (Schluss)

Ein Klassiker in schwarzem Licht

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen