Newsticker

Bundestag beschließt längeren Lohnersatz für Eltern
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Formel-1 2020: Rennen in Melbourne wegen Coronavirus abgesagt

Australien

13.03.2020

Formel-1 2020: Rennen in Melbourne wegen Coronavirus abgesagt

Die Formel 1 in Melbourne wurde abgesagt.
Bild: Andy Brownbill/AP (dpa)

Der Formel-1-Grand-Prix in Melbourne, Australien, wurde wegen des Coronavirus abgesagt. Weitere Rennen stehen auf der Kippe.

Update: Formel 1 in Melbourne wegen Coronavirus abgesagt

Die Formel 1 startet  nicht wie geplant mit dem Rennen am 15. März in Melbourne in die Saison: Der Grand Prix wurde abgesagt. McLaren hatte zuvor mitgeteilt, dass bei einem Mitarbeiter das Coronavirus nachgewiesen wurde. Es ist unklar, ob die Rennen am 22. März in Bahrain und am 5. April in Vietnam stattfinden können. Es ist möglich, dass die Saison erst am 3. Mai in den Niederlanden startet.

Das war die ursprüngliche Meldung vor der Absage:

Formel-1 2020 in Melbourne: Termine, Zeitplan & Live-TV. Auch 2020 findet wieder ein Formel-1 Grand Prix in Melbourne, Australien, statt. Wir nennen Termine, Zeitplan, Datum, Uhrzeit und Zeitverschiebung sowie alle Infos zur Übertragung live in TV, Fernsehen und Stream. Free-TV und Gratis-Stream auf RTL?

Formel-1 2020: Rennen in Melbourne wegen Coronavirus abgesagt

Der Formel-1 Grand Prix von Australien ist ein jährlich stattfindendes Autorennen, das bis mindestens 2025 in Australien ausgetragen wird. Der Grand Prix ist der zweitälteste Motorsport-Wettbewerb in Australien nach der Alpine Rally. Der Formel-1 Grandprix in Melbourne wird derzeit vom Schweizer Uhrenhersteller Rolex mit Namensrechten gesponsert.

Formel-1 2020 in Melbourne live in TV, Fernsehen & Stream - TV-Termine im Free-TV und Gratis-Stream

  • Was? Formel-1-Rennen in Australien
  • Wann? 12. bis 15. März 2020
  • Wo? Australien, Melbourne, Albert Park Circuit
  • Live-TV? Live in TV auf RTL und Sky, live im Stream auf TVNOW und SkyGo
  • Zeitverschiebung: Melbourne ist 10 Stunden vor Deutschland

Genaue Termine und Uhrzeiten:

  • 1. Training: 13.3.20, 2 Uhr
  • 2. Training: 13.3.20,  6 Uhr
  • 3. Training: 14.3.20, 4 Uhr
  • Qualifying: 14.3.20, 7 Uhr
  • Rennen: 15.3.20, 6.10 Uhr

Formel-1 2020 in Australien: TV-Rechte und Übertragung live in TV und Stream - RTL oder Sky?

Die TV-Rechte für die Formel-1-Saison 2020 liegen bei RTL und Sky. Dort können Fans den Rennsport live in TV, Fernsehen und Stream verfolgen. RTL zeigt die Formel-1 kostenlos, gratis, umsonst und ohne Anmeldung im Free-TV, Sky im Pay-TV. Leider gibt es keinen Gratis-Stream, da sowohl SkyGo als auch der Stream von RTL auf TVNOW kostenpflichtig sind.

Formel-1-Rennen in Melbourne - viele Namen, ein Rennen

Der offizielle Name des Grand Prix änderte sich oft, aktuell heißt er "Rolex Australian Grand Prix".

  • 1985: Mitsubishi Australian Grand Prix
  • 1986–1993: Foster’s Australian Grand Prix
  • 1994: Adelaide Australian Grand Prix
  • 1995: EDS Australian Grand Prix
  • 1996: Transurban Australian Grand Prix
  • 1997–2001, 2010–2012: Qantas Australian Grand Prix
  • 2002–2006: Foster’s Australian Grand Prix
  • 2007–2009: ING Australian Grand Prix
  • seit 2013: Rolex Australian Grand Prix

Formel-1 Grand Prix in Australien - eine bewegte Geschichte

Das Formel-1-Rennen in Australien wurde 1985 Teil der Weltmeisterschaft und wurde von diesem Jahr bis 1995 auf dem Adelaide Street Circuit in Adelaide, Südaustralien, ausgetragen. Seit 1996 wird es auf dem Melbourne Grand Prix Circuit in Albert Park in Melbourne ausgetragen. Der Sieger des Rennens erhält eine kreisförmige Platte sowie die Lex-Davison-Trophäe. Diese Trophäen gehen jeweils auf die 1960er Jahre zurück.

Seit dem Umzug nach Melbourne war der Australische Grand Prix das erste Rennen der F1-Weltmeisterschaft, ausgenommen 2006 und 2010. Als er in Adelaide ausgetragen wurde, war er der letzte Lauf der Meisterschaft und brachte so zahlreiche Rennen hervor, die für die Entscheidung der Formel-1 Meisterschaften unvergesslich waren, insbesondere die Rennen von 1986 und 1994, bei denen die Weltmeisterschaft der Fahrer entschieden wurde.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren