Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere Tote bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Nationalmannschaft: Adidas bleibt Ausrüster der Nationalmannschaft

Nationalmannschaft
20.06.2016

Adidas bleibt Ausrüster der Nationalmannschaft

Die drei Streifen werden auch künftig auf den Trikots der deutschen Nationalmannschaft prangen.
Foto: Christian Charisius, dpa

Im Wettstreit um den Ausrüstervertrag hat der deutsche Sportartikelhersteller den amerikanischen Konkurrenten Nike ausgestochen. Der Preis ist allerdings so hoch wie nie zuvor.

Lange wurde verhandelt. Nun haben sich der Deutsche Fußball Bund und der Sportartikelhersteller Adidas auf eine Verlängerung ihrer Partnerschaft bis zum Jahr 2022 geeinigt. Das teilte DFB-Präsident Reinhard Grindel am Montag in Paris mit. Der aktuelle Kontrakt mit Adidas läuft 2018 aus. Er soll dem DFB 25 Millionen Euro pro Jahr gesichert haben. Künftig zahlt Adidas 50 Millionen Euro pro Jahr, gab Adidas-Vorstandschef Herbert Hainer bekannt.

Mit dem Vertragsabschluss setzt Adidas seine jahrzehntelange Zusammenarbeit mit dem DFB fort. Nike schaut dagegen zum wiederholten Male in die Röhre. Das amerikanische Unternehmen hatte in der Vergangenheit schon mehrmals versucht, Adidas als DFB-Ausrüster abzulösen.

Eine Niederlage im Bieterstreit hätte für das Unternehmen aus dem fränkischen Herzogenaurach einen enormen Prestigeverlust bedeutet. Auch deshalb verhandelte Adidas-Vorsitzender Herbert Hainer, der im September das Unternehmen verlässt, höchstpersönlich mit Vertretern des DFB. „Die deutsche Nationalmannschaft ist ein Aushängeschild für Deutschland, wir sind ein Vorzeigeunternehmen mit deutschen Wurzeln“, sagte Hainer. Mit dem neuen DFB-Deal bleibt Adidas auf dem Sportartikelhersteller-Markt klarer Marktführer vor Nike. AZ

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.