Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Sport
  3. UFC Fight Night: Sendetermine und Übertragung live im TV oder Stream in Deutschland - Termine, Free-TV?, online schauen heute am 20.11.21

Kampfsport
20.11.2021

"UFC Fight Night": Sendetermine und Übertragung im TV oder Live-Stream

UFC Fight Night: Sendetermine und Übertragung live im TV oder Stream in Deutschland. Conor McGregor gehört zu den Superstars unter den Mixed-Martial-Arts-Kämpfern.
Foto: John Locher/AP, dpa

Die Übertragung der "UFC Fight Night" gibt es regelmäßig bei DAZN. Hier erfahren Sie alles über die Sendetermine - und einiges mehr.

"UFC Fight Night" bei DAZN: Wir liefern Ihnen hier alle wichtigen Infos über Sendetermine und Übertragung der legendären Kampfsport-Nächte aus Las Vegas.

Ultimate Fighting Championship: Worum geht es bei der UFC Fight Night?

Die Ultimate Fighting Championship (UFC) ist eine US-amerikanische Mixed-Martial-Arts-Organisation. Es geht also um die Idee, unterschiedliche Kampfsportarten gegeneinander antreten zu lassen. UFC ist der weltweit größte MMA-Veranstalter und Marktführer. Das Unternehmen gehört der Zuffa LLC, einem US-amerikanischen Sportvertrieb in Las Vegas, Nevada (USA).

Die Idee, unterschiedliche Kampfsportarten gegeneinander antreten zu lassen, stammt von dem Werbefachmann Art Davie. Er untersuchte die Marketing-Möglichkeiten im Kampfsport und tat sich 1991 mit Rorion Gracie zusammen, der im kalifornischen Torrance eine Jiu-Jitsu Schule betrieb.

Video: SID

In den frühen 1990er Jahren galt die Regel "There are no rules!" ("Es gibt keine Regeln!") als Grundgesetz der UFC. Das allerdings war nicht ganz korrekt, denn es gab sehr wohl einige Regeln. Man durfte seinen Gegner beispielsweise weder beißen noch ihm in die Augen pieksen. Kopfstöße, Haare ziehen und Schläge in die Leistengegend waren zwar "unerwünscht", aber trotzdem erlaubt. Bei der vierten Show von UFC schlug ein gewisser Keith Hackney mehrmals in den Leistenbereich seines Gegners Joe Son. Daher rührt das Image von UFC als brutale Untergrundsportart.

UFC Fight Night in Las Vegas heute: Die nächsten Übertragungen bei DAZN

DAZN hat bisher diese Übertragungen aus Las Vegas offiziell angekündigt:

Samstag, 9. Oktober 2021, 22  Uhr deutscher Zeit

  • UFC Fight Night: Dern vs. Rodriguez

Sonntag, 17. Oktober 2021, 1 Uhr deutscher Zeit

  • UFC Fight Night: Ladds vs. Dumont

Sonntag, 24. Oktober 2021, 1 Uhr deutscher Zeit

  • UFC Fight Night: Costa vs. Vettori

Samstag, 13. November 2021, 22 Uhr deutscher Zeit

  • UFC Fight Night: Holloway vs. Rodriguez

Sonntag, 21. November 2021, 0 Uhr deutscher Zeit

  • UFC Fight Night: Vieira  vs. Tate

Sonntag, 5. Dezember 2021, 4 Uhr deutscher Zeit

  • UFC Fight Night: Font vs. Aldo

Samstag, 18. Dezember 2021, 23 Uhr deutscher Zeit

  • UFC Fight Night: Lewis vs. Daukus

Welche Kämpfe stehen bei der UFC Fight Night in Las Vegas demnächst an?

Datum Wer gegen wen? Start (deutsche Zeit)
Sonntag, 21. November 2021 Vieira  vs. Tate 0 Uhr Übertragung DAZN
Sonntag, 5. Dezember 2021 Font vs. Aldo 4 Uhr Übertragung DAZN
Samstag, 18. Dezember 2021 Lewis vs. Daukaus 23 Uhr Übertragung DAZN

Quelle: DAZN

Wer oder was ist DAZN? Wieviel kostet der Streamingdienst?

DAZN ist ein kostenpflichtiger Streamingdienst, der seit August 2016 betrieben wird und Sportübertragungen via Internet anbietet. Insider wissen es schon: Der Dienst spricht sich keineswegs D-A-Z-N. DAZN wird im Englischen gesprochen als "Da Zone". Das leitet sich ab von "The Zone" (deutsch: "Die Zone"). Mit diesem Begriff wiederum wird ein Zustand beschrieben, bei dem man sich vollkommen auf ein sportliches Ereignis konzentriert. Für deutsche Ohren etwas um die Ecke, aber die Zeit wollten wir uns einfach nehmen.

Die Monatsmitgliedschaft kostet laut Anbieter € 14,99 Euro, wobei der erste Monat gratis ist. Eine Jahresmitgliedschaft kostet € 149,99 - also rund 12,49 Euro monatlich. Die Monatsmitgliedschaft kann man auch monatlich wieder kündigen.

DAZN wurde im Jahr 2016 von der Perform Group gegründet. Das Unternehmen gehört zur Beteiligungsgesellschaft Access Industries des Milliardärs Leonard Blavatnik. Im Jahr 2018 wurde John Skipper Vorstandsvorsitzender. Im April 2019 hat die Perform Group ihren Sportdaten-Zweig veräußert und sich im Zuge dieser Neustrukturierung in "DAZN Group" umbenannt.

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.