1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Eishockey: Uwe Krupp verlängert als Bundestrainer

Nationalmannschaft

03.07.2010

Eishockey: Uwe Krupp verlängert als Bundestrainer

Uwe Krupp
Bild: DPA

Uwe Krupp bleibt Bundestrainer der Eishockey-Nationalmannschaft. Gute Nachwuchsarbeit, die Spieler wie Dennis Endras in die Auswahl brachte, war ein Grund für Krupps Vertragsverlängerung.

Bei der Präsidiumssitzung des Deutschen Eishockeybunds (DEB) in München wurde am Freitagabend die Vertragsverlängerung mit Uwe Krupp bekannt. Der Trainer und DEB-Sportdirektor Franz Reindl verständigten sich nach Angaben des Eishockeyverbands darauf, dass Krupp ein weiteres Jahr die Nationalmannschaft betreut und gleichzeitig Assistenztrainer der U20-Auswahl ist.

Wichtig ist für Krupp die Entwicklung junger Spieler: "Die Leistung unserer Mannschaft bei der Heim-WM hat uns allen gezeigt, dass gute Nachwuchsarbeit, wie sie momentan nur von wenigen Ausnahmen unter den Proficlubs ernsthaft betrieben wird, Früchte tragen kann." Unter anderem mit nachhaltigen Förderverpflichtungen der Profivereine sollte das deutsche Eishockey mittelfristig den Anschluss an die erweiterte Weltspitze anstreben und dazu auch den Schwung der erfolgreichen Heim-WM nutzen.

Der Sportdirektor des DEB Franz Reindl zeigte sich sehr froh über die weitere Zusammenarbeit: "Uwe Krupp ist eine Persönlichkeit, die unserem Sport in Deutschland weit über sein Wirken als Trainer hinaus gut tut. Er hat mehrfach bewiesen, dass er unter hohem Druck erfolgreich arbeiten kann." Der Trainer erwarte nun zu Recht, "dass die begeisternde Heim-WM bei allen maßgeblichen Kräften im deutschen Eishockey die Bereitschaft für längst fällige und schnelle Veränderungen zugunsten seiner Arbeit mit der Nationalmannschaft geweckt hat."

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Reindl betonte das Verständnis des Verbandes, dass Krupp aufgrund einer Krebserkrankung seiner Frau zu einer Verlängerung des Vertrags über mehr als ein Jahr nicht bereit war. Der frühere Eishockey-Profi ist seit 2005 Trainer der DEL-Auswahl. Nach Angaben des DEB ist er aktuell mit 48 Siegen aus 103 Spielen der bislang erfolgreichste Bundestrainer.

Im Frühjahr hatte die deutsche Nationalmannschaft bei der WM im eigenen Land Platz vier erreicht. Dabei wurde Dennis Endras (Augsburger Panther) im Tor des von Uwe Krupp betreuten Teams zum wertvollsten Spieler des Turniers gekürt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren