Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Putin erklärt besetzte ukrainische Gebiete zu russischem Staatsgebiet
  1. Startseite
  2. Sport
  3. Eishockey
  4. Augsburger Panther
  5. Augsburger Panther: AEV gewinnt deutsch-österreichisches Duell gegen Klagenfurt mit 2:1

Augsburger Panther
02.09.2022

AEV gewinnt deutsch-österreichisches Duell gegen Klagenfurt mit 2:1

Er war ein Garant für den Sieg im Test gegen Klagenfurt: Torwart Dennis Endras spielte sehr souverän und strahlte Ruhe aus.
Foto: Siegfried Kerpf

Beim 2:1 gegen Klagenfurt ist ein gutes zweites Drittel Grundlage des Siegs. Der nächste Test steht am Sonntag in Ingolstadt an.

Die Augsburger Panther haben das Testspiel gegen den Klagenfurter AC mit 2:1 (0:1, 2:0, 0:0) gewonnen. Zwei Wochen vor Beginn der Saison in der Deutschen Eishockeyliga (DEL) waren die Österreicher am Freitagabend vor allem im ersten Drittel ein echter Prüfstein. Doch mit zunehmender Spieldauer kamen die Gastgeber immer besser in Schwung, mussten aber am Schluss noch um den Sieg bangen.

Klagenfurter AC gegen Augsburger Panther: AEV überzeugt im zweiten Drittel

Dem Spiel vorausgegangen war eine Gedenkminute für den ehemaligen AEV- und Panther-Spieler Dietrich Adam. Das Mitglied der DEL-Aufstiegsmannschaft war vergangene Woche überraschend im Alter von 58 Jahren gestorben. Ebenfalls gedacht wurde Pit Deiser, der sich über Jahrzehnte beim AEV und den Panthern ehrenamtlich engagiert hatte. 

Auf dem Eis zeigten zunächst die Gäste aus Österreich eine engagierte Vorstellung. In deren Reihen steht mit Matt Fraser ein alter Bekannter. Von 2018 bis 2020 hatte er das Trikot der Panther getragen und vor allem in seiner ersten Saison mit 21 Treffern Eindruck hinterlassen. Gegen seine ehemaligen Kollegen dürfte er besonders motiviert gewesen sein und prüfte auch bald Dennis Endras im Tor der Panther. Die Gastgeber wirkten anfangs nicht ganz so frisch wie im Heimspiel am vergangenen Wochenende, als der österreichische Meister aus Salzburg mit 7:2 aus der Halle gefegt wurde. Klagenfurt präsentierte sich deutlich wacher und ging durch Lukas Haudum in Führung (14.). 

Der zweite Durchgang war gerade einmal dreieinhalb Minuten alt, als David Stieler einmal mehr seine überragende Übersicht unter Beweis stellte. Quer durch das gegnerische Drittel passte er zum freistehenden Adam Payerl und der Torjäger platzierte die Scheibe exakt unter die Querlatte zum 1:1-Ausgleich (24.). Jetzt waren die Panther auf Betriebstemperatur. In Überzahl brachte Michael Clarke die Gastgeber mit einer Direktannahme 2:1 in Führung (28.). Augsburg machte weiter Druck und schnürte die Österreicher teils minutenlang in deren Drittel ein. Erst eine Zwei-Minuten-Strafe für Thomas J. Trevelyan beendete diese Sturm-und-Drang-Phase - vorerst.

AEV-Torwart Dennis Endras strahlt Ruhe aus – klare Verbesserung zum Vorgänger

Auffallend war erneut, welch Ruhe und Sicherheit Endras ausstrahlt. In dieser Form ist er eine klare Verbesserung im Vergleich zu seinem Vorgänger Olivier Roy, der immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen hatte.

Lesen Sie dazu auch
Dennis Endras kehrt aus Mannheim zu den Augsburger Panthern zurück.
25 Bilder
Das ist der Kader der Augsburger Panther für die Saison 2022/23
Foto: Ulrich Wagner

In den letzten Abschnitt starteten die Panther druckvoll und drängten sichtlich auf die Vorentscheidung. Doch mit Glück und Geschick verhinderten es die Gäste, den Rückstand größer werden zu lassen. Und schafften es nun ihrerseits, sich mehr und mehr Spielanteile zu erobern. Jetzt war es wieder eine offene Partie und Augsburg musste plötzlich um den Sieg bangen. Doch die Österreicher schafften den Ausgleichstreffer nicht mehr. 

Weiter geht es bereits am Sonntag. Dann steht in Ingolstadt das vorletzte Testspiel der Vorbereitung auf dem Programm. Bully ist um 14 Uhr. 

Augsburg Endras - Warsowsky, Gregorc; Bergman, Lamb; Länger, Sacher; Haase, Rogl - Kuffner, LeBlanc, Wännström; Morand, Stieler, Payerl; Clarke, Soramies, Saponari; Trevelyan, Volek, Nieleck; Hanke

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.