Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Der FCA in der Einzelkritik: Gikiewicz überzeugt, der Rest fällt ab

FC Augsburg

23.12.2020

Der FCA in der Einzelkritik: Gikiewicz überzeugt, der Rest fällt ab

Hatte alle Hände voll zu tun: Rafal Gikiewicz sorgte gegen RB Leipzig dafür, dass der FC Augsburg lange Zeit knapp im Rückstand lag. Die Pokalniederlage konnte der Torhüter aber nicht verhindern.
Bild: Christian Kolbert

Plus Bei der Niederlage gegen Leipzig zeigt der Torhüter des FC Augsburg reihenweise Paraden. Seine Mitspieler können an das Niveau nicht anknüpfen.

Mit dem DFB-Pokalspiel gegen RB Leipzig verabschiedete sich der FC Augsburg in die kurze Weihnachtspause. Beim 0:3 (0:1) wirkten die Spieler des Fußball-Bundesligisten teils überfordert. Hier die Bewertung der FCA-Profis.

Rafal Gikiewicz Der Torhüter konnte damit rechnen, dass er gegen Leipzig etliche Bälle würde abwehren müssen. So kam es auch. Sah wiederholt Bälle auf sein Tor zufliegen, wusste wiederholt, wie er diese abwehren konnte. Dem Polen verdanken seine Mitspieler, dass die Partie lange Zeit nicht entschieden war. Bei den Gegentoren ohne Abwehrchance. Note 2,0

Robert Gumny Gegen Frankfurt nicht eingesetzt, gegen Leipzig für den angeschlagenen Framberger in der Startelf. Hatte mit Leipzigs umtriebigen Angelino einen unangenehmen Zeitgenossen als Gegenspieler. Wehrte sich im Rahmen seiner Möglichkeiten. Note 3,5

Jeffrey Gouweleeuw Der Kapitän hatte gegen Frankfurt nicht vollends überzeugt, gegen Leipzig waren seine Qualitäten als umsichtiger Abwehrchef gefragt. Doch ihm unterlief bereits in der Anfangsphase ein folgenschwerer Fehler, als er Leipzigs Orban zur Führung einköpfen ließ. Danach stabiler. Note 3,5

Felix Uduokhai Stand bislang in jedem Pflichtspiel dieser Saison über die gesamte Distanz auf dem Rasen. Auch gegen Leipzig wollte Trainer Heiko Herrlich nicht auf seine Dienste verzichten. Wirkte anfangs unsicher und gab beim 0:2 keine gute Figur ab. Note 4,0

Iago Feierte gegen Frankfurt nach Verletzung ein starkes Comeback. Sah bereits in der Anfangsphase die Gelbe Karte, nachdem er Mukiele auf den Fuß gestiegen war. Agierte verwarnt bedeutend zurückhaltender und musste die Leipziger gewähren lassen. Note 3,5

Reece Oxford war meist zu weit weg von seinen Gegenspielern

Reece Oxford Herrlich sieht im jungen Engländer einen defensiven Mittelfeldspieler. Gegen Leipzig fehlte ihm für diese Position das passende Rüstzeug. Meist zu weit weg vom Gegenspieler, wenig aggressiv. Daran änderte sich in Halbzeit zwei nichts. Note 4,5

Rafal Gikiewicz zeigt im Tor des FC Augsburg bislang starke Leistungen.
28 Bilder
Das ist der FCA-Kader für die Saison 2020/21
Bild: Tim Groothuis, Witters

Rani Khedira Erhielt zu einem frühen Zeitpunkt Anweisungen von Herrlich, weil er und seine Mitspieler im zentralen Mittelfeld staunend der Ballzirkulation der Gäste beiwohnten. Versuchte zu ordnen und zu verschieben, oft blieb es jedoch beim Versuch. Dass es seinen Mitspielern nicht anders erging, war wenig tröstlich. Note 4,0

Augsburgs Rani Khedira und Leipzigs Kevin Kampl kämpfen um den Ball.
Bild: Stefan Puchner, dpa

Tobias Strobl Wurde gegen Frankfurt spät eingewechselt, ging folglich ausgeruht in das Duell mit den Hochgeschwindigkeitskickern aus Leipzig. Kraftreserven benötigte er auch, derart beschäftigt war er auf dem Feld. Konnte für sich die erste Torannäherung des FCA verbuchen, als sein Kopfball am linken Torpfosten vorbeistrich. Darüber hinaus enttäuschend. Note 4,5

Daniel Caligiuri Die vielen Spiele der vergangenen Wochen sind nicht spurlos am Routinier vorübergegangen, dennoch will Herrlich nicht auf ihn verzichten. Bleibt beim FCA der Mann für ruhende Bälle, seinen Standards fehlte allerdings Präzision. Musste erkennen, dass Erfahrung und Ruhe am Ball gegen gedankenschnelle Leipziger in summa zu wenig sind. Note 4,0

Michael Gregoritsch ist weit entfernt von seiner glorreichen FCA-Zeit

Ruben Vargas Dem flinken Schweizer wurde am ehesten zugetraut, mit dem Tempo der Leipziger mitzuhalten. Allerdings wurden ihm ebenso Grenzen aufgezeigt, kam in der Offensive kaum zur Geltung. Das änderte sich in der zweiten Spielhälfte, als die Leipziger müder wirkten. Ihm fehlte allerdings die Genauigkeit in seinen Torabschlüssen. Note 3,0

Ruben Vargas und Iago kämpfen mit Leipzigs Amadou Haidara um den Ball.
Bild: Stefan Puchner, dpa

Michael Gregoritsch Nicht Finnbogason oder Niederlechner versuchten sich als Stoßstürmer, der Österreicher sollte für Torgefahr sorgen. Leipzigs Türsteherduo Upamecano/Orban gewährte aber keinen Zutritt in den Strafraum, zudem erhielt er kaum Unterstützung aus dem Mittelfeld. Von seiner glorreichen FCA-Zeit, als er einer der besten Scorer im Team war, ist er weit entfernt. Note 4,5

Florian Niederlechner (77. für Gumny) Beendete auch gegen Leipzig seine Torkrise nicht. Wobei Trainer Herrlich ihm lediglich eine Viertelstunde Spielzeit gönnte, um an der persönlichen Null etwas zu ändern. Kam in die Partie, als diese praktisch entschieden war.

Carlos Gruezo (77. für Oxford) Gegen Frankfurt hatte der Profi aus Ecuador eine ansprechende Partie gezeigt, dennoch verzichtete Trainer Herrlich zu Spielbeginn auf den aggressiven Zweikämpfer. Womöglich hätte Gruezo gegen die kaum greifbaren Leipziger mehr bewirkt als seine Mitspieler.

Benotet werden Spieler, die mindestens 30 Minuten im Einsatz waren.

Lesen Sie dazu auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

23.12.2020

Selbst diese Noten sind noch schmeichelhaft...gestern wären einige 5er oder 5,5 realistischer gewesen. Strobl fast 6, wieder ein Totalausfall, bereitet sich beim FCA offensichtlich auf sein Dasein als Fußball-Rentner vor....was gebe ich für einen Strategen wie Daniel Baier, der von Reuter und Herrlich vom Hof gejagt worden ist....grausam alles!

Nobby Die Stimme der Rosenau

Permalink
Das könnte Sie auch interessieren