Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Weiterhin zehntausende Menschen in Kiew ohne Strom
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Kommentar: Stefan Reuter gibt beim FC Augsburg den Ton an

Kommentar
22.05.2017

Stefan Reuter gibt beim FC Augsburg den Ton an

Augsburgs Sportdirektor Stefan Reuter (links) und Trainer Manuel Baum lautstark an der Seitenlinie.
Foto: Stefan Puchner, dpa

Manuel Baum hört auf seine Vorgesetzten, macht keine Alleingänge. Das unterscheidet ihn von seinem Vorgänger - und ist ein Erfolgsgeheimnis des FC Augsburg. Ein Kommentar.

Nach dem Abgang von Trainer Weinzierl fiel die Wahl des FC Augsburg auf Dirk Schuster. Letztlich war der Abstiegskämpfer aus Darmstadt daran gescheitert, seine Vorstellungen bedingungslos durchzudrücken, ohne Ratschläge anzunehmen. Schuster wollte das alleinige Sagen, Manager Stefan Reuter und der Technische Direktor Stefan Schwarz wollten wohl mehr Mitspracherecht, unter anderem beim Spielsystem. Diese Herangehensweise ist nicht ungewöhnlich für einen Bundesligisten.

Baum verzichtet auf Alleingänge

Manuel Baum steht für jenes Modell, das die FCA-Verantwortlichen bevorzugen. Er will in der Arbeit mit der Klubspitze nicht die Fehler seines Vorgängers wiederholen. Entsprechend verhält er sich. Er bindet seine Vorgesetzten ein, verzichtet auf Alleingänge. Zudem wird Baum den FCA-Bossen stets dankbar sein, weil sie ihm die Chance gaben, sich in der Bundesliga zu beweisen.

Baum bereitet die Mannschaft akribisch vor. Die Spieler betonen stets, was selbstverständlich sein sollte: Der Trainer gebe ihnen einen Plan mit. Baum hat seine Chance genutzt und fühlt sich in seiner Rolle wohl. Diese beinhaltet, dass nichts ohne Reuter entschieden wird. Der Geschäftsführer Sport agiert wie ein Teammanager in England. Dort übernimmt der Manager auch Aufgaben eines Trainers. Trainingsarbeit, Gegner-Analyse und Matchpläne überließ Reuter dem Coach. Dafür übernahm der Manager die Ansprache an die Spieler und setzte jene Reize, die am Ende zum Klassenerhalt führten.

Dass der Klub die Liga gehalten hat, bestätigt Reuters Arbeit. Der FCA ist mit ihm als starkem Mann bisher gut gefahren, spielte im Europapokal und ist ein siebtes Jahr erstklassig. Nicht vergessen werden sollten trotz dieses Erfolgs allerdings die Fehler in der Personalpolitik und die phasenweise enttäuschenden Auftritte der Mannschaft.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Datawrapper-Grafik anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Datawrapper GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Lesen Sie außerdem hier ein ausführliches Porträt über Manuel Baum.

Lesen Sie dazu auch
Augsburgs Trainer Manuel Baum jubelt über den Klassenerhalt.
10 Bilder
Spannender Finaltag: Der FC Augsburg bleibt erstklassig
Foto: Uwe Anspach/dpa
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.