Newsticker

Wegen Corona: CDU-Spitze verschiebt Parteitag zur Vorsitzendenwahl ins nächste Jahr
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Liveticker: Esswein und Højbjerg rücken in die Startelf

FC Augsburg

23.05.2015

Liveticker: Esswein und Højbjerg rücken in die Startelf

Alexander Esswein und Pierre Emile Højbjerg rücken gegen Gladbach in die Startelf.
Bild: Ulrich Wagner

Der FC Augsburg will in Gladbach seine bisher erfolgreichste Saison krönen. Nach dem Spiel gegen Hannover musste Trainer Markus Weinzierl allerdings personell umstellen.

Der FC Augsburg will die beste Saison der Vereinsgeschichte am Samstag erfolgreich beenden. Im Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach kann das Team die Weichen stellen, wann er in der Europa League antritt (zum Liveticker).

Trainer Markus Weinzierl ist allerdings gezwungen, seine Startelf gleich auf mehreren Positionen umzustellen. Für den gesperrten Raul Bobadilla rückt Halil Altintop in die Sturmspitze, Markus Feulner soll Paul Verhaegh auf der rechten Verteidiger-Position ersetzen. Neu im Team sind Alexander Esswein und Pierre Emile Højbjerg.

Bei Borussia Mönchengladbach stehen die beiden Ex-Augsburger André Hahn und Ibrahima Traoré nicht in der Startelf.

Die Aufstellung des FC Augsburg

Startelf: Hitz - Baba, Klavan, Hong, Feulner - Baier, Werner, Kohr, Højbjerg, Esswein - Altintop

Bank: Manninger, Parker, Janker, Matavz, Kurz, Schuster, Mölders

Die Ausgangslage für den FC Augsburg

Im günstigsten Fall winkt dem FCA gleich die Qualifikation für die Gruppenphase. Sollte der FCA überraschend in Gladbach gewinnen und Schalke beim Hamburger SV verlieren, würde das Team die Saison als Tabellenfünfter beenden. Dann wären die Augsburger sicher in der Gruppenphase dabei.

Um die Teilnahme an der Europa League doch noch zu verpassen, müsste Bremen in Dortmund am letzten Spieltag drei Punkte und zwölf Tore auf den FCA aufholen - das ist kaum vorstellbar. Gefeiert wird am Sonntag bei den Augsburgern: Am Sonntag steigt eine Party mit den Fans auf dem heimischen Rathausplatz. drs, dpa

Der FC Augsburg will zum Abschluss einer "sensationellen" Spielzeit weitere Weichen für seine internationale Premiere stellen.
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren