1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. Markus Weinzierl gehen die Spieler aus

FC Augsburg

04.09.2012

Markus Weinzierl gehen die Spieler aus

FCA-Trainer Markus Weiinzierl muss derzeit auf zwölf Spieler verzichten. Von oben links im Uhrzeigersinn: Ja-Cheol Koo, Sebastian Langkamp, Sascha Mölders, Ronny Philp, Milan Petrzela, Gibril Sankoh, Matthias Strohmaier, Dawda Bah, Jan-Ingwer Callsen-Bracker, Marcel de Jong, Ioannis Gelios und Ragnar Klavan.

An einen geregelten Trainingsbetrieb ist beim FC Augsburg gerade nicht zu denken. Derzeit fehlen Trainer Markus Weinzierl 12 Spieler seines Kaders.

Mit Ragnar Klavan (Estland), Milan Petrzela (Tschechien), Marcel de Jong (Kanada), Gibril Sankoh (Sierra Leone), Ioannis Gelios (U21 Griechenland) und  Matthias Strohmaier (U19 Deutschland) sind sechs Spieler auf Länderspielreise.

Ragnar Klavan spielt mit Estland gegen Rumänien (Freitag, 7. September) und in der Türkei (Dienstag, 11. September) um die WM-Qualifikation. Milan Petrzela tritt mit Tschechien in Dänemark (Freitag, 7. September) und gegen Finnland (Dienstag, 11. September) an. Marcel de Jong bekommt es mit Kanada zwei Mal mit Panama zu tun. Am 7. September wird in Toronto gespielt, am 11. September in Panama.

Sankoh wieder für sein Heimatland

Um die Qualifikation zum Afrika-Cup geht es für Gibril Sankoh, der erstmals nach zehn Jahren wieder für Sierra Leone aufläuft. In Freetown geht es gegen Tunesien. Für Nachwuchsteams sind Ioannis Gelios und Matthias Strohmaier im Einsatz. Gelios spielt mit der U21 Griechenlands in der EM-Qualifikation in Bosnien-Herzeogowina (6. September) und gegen Zypern (10. September). An den gleichen Tagen ist Matthias Strohmaier mit der deutschen U19 gegen England (in Lübeck) und gegen Wales (in Kiel) im Einsatz.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit Ronny Philp, Dawda Bah, Sascha Mölders und Jan-Ingwer Callsen-Bracker stehen Weinzierl zudem vier Spieler seit längerer Zeit nicht zur Verfügung. Dazu kommen nun noch mit Ja-Cheol Koo und Sebastian Langkamp zwei Akteure, die sich in der Partie beim FC Schalke 04 verletzt haben. Während Langkamp mit einem Bänderriss rund drei Wochen ausfällt, ist bei Koo die Schwere der Verletzung noch nicht bekannt. Er wird aber wohl mindestens genauso lange nicht zur Verfügung stehen.

Klavan soll Langkamp ersetzen

Weinzierl hat bereits eine genaue Vorstellung, wer Langkamp in der Partie gegen den VfL Wolfsburg in zehn Tagen ersetzen soll: Ragnar Klavan. "Ich habe kein Problem, Ragnar einzusetzen. Er ist ein erfahrener Spieler", so Weinzierl.  Schwieriger ist wahrscheinlich der Findungsprozess bei der Personalie Koo. „Wir haben noch einige Tage Zeit, aber ich habe mehrere Alternativen. Jetzt müssen andere Spieler eben die Lücke auffüllen." Mit Petrzela ist allerdings gerade ein Spieler auf Reisen, der als Ersatz im Offensivbereich in Frage kommt.

Nun bleibt den Augsburgern nichts anderes übrig als zu hoffen, dass sich keiner der Nationalspieler in den Länderspielen verletzt.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren