Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine lenkte offenbar Angriff in Russland – Stromausfälle in Kiew
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Carlos Gruezo darf wieder von der WM träumen

FC Augsburg
13.11.2022

Carlos Gruezo darf wieder von der WM träumen

Carlos Gruezo (links) ist untröstlich wegen seiner Auswechselung, Ruben Vargas spendet ihm Trost. Doch die Verletzung ist nicht so schlimm wie befürchtet.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Plus Der Mittelfeldspieler des FC Augsburg kann wohl doch für Ecuador bei der WM teilnehmen. Seine Verletzung, die er sich am Samstag zugezogen hatte, ist wohl weniger schlimm.

Gibt es ein Happy End für Carlos Gruezo? Erfüllt sich der WM-Traum des Mittelfeldspielers des FC Augsburg mit Ecuador? Es sieht alles danach aus. Die Oberschenkelverletzung des Südamerikaners, die er sich bei der 0:1-Niederlage gegen den VfL Bochum zugezogen hat, ist nicht so schwer, wie ursprünglich befürchtet. Es handelt sich um eine Sehnenzerrung am Ansatz des hinteren Oberschenkels, also um eine leichtere Sehnenverletzung. Das ergab die Untersuchung im MRT, die noch am Samstagabend durchgeführt wurde.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

13.11.2022

Das wundert mich gar nicht, dass Gruezo für sein Nationalteam einsatzfähig ist. Die ganze Verletzung wirkte unauthentisch.

13.11.2022

Mein Gott, wie tief sind bestimmte FCA Fans (? )
schon gesunken.

13.11.2022

Für mich sah das nach einer typischen langwierigen Mukelverletzung aus. Und Gruezo wirkte bei seiner Auswechslung sehr frustriert. Aber wer das Bayern-Gen in sich trägt, ist vermutlich sein Leben lang von Müller-Wohlfahrt inspiriert und kann Ferndiagnosen stellen. :)

13.11.2022

Sie können gerne an das Gute im Menschen und Fußballspieler glauben, Herr S.

Es mag ja nach einer langwierigen Muskelverletzung (Ferndiagnose?) ausgesehen haben, Herr L. Es war halt keine. ;-)


13.11.2022

Es wäre aber eine geworden, wenn er weitergespielt hätte. Das haben solche Verletzungen an sich, aber das können Sie wohl doch nicht wissen. :)

13.11.2022

Es war doch gar kein Muskel betroffen. Und irgendwas musste jetzt ja diagnostiziert werden, sonst wäre es allzu peinlich geworden.

13.11.2022

Was für ein niveau- und respektloser Kommentar. Eine völlig haltlose und unbegründete Aussage. Haben Sie, wie der Autor des Artikels mit Herrn Gruezo, den Mannschaftsärzten oder Herrn Reuter gesprochen? Gibt es noch weitere Verschwörungserzählungen aus anderen Lebensbereichen an denen Sie die Leser*innen der AZ teilhaben lassen wollen?

14.11.2022

Maja S., was Sie da unterstellen, ist einfach schäbig. Mehr ist dazu nicht zu sagen.

14.11.2022

Frau A, das leiste ich mir ab und an, wenn mein Eindruck ein solcher ist und das war er. Herr Vargas hat es ja gleich gar nicht erst riskiert, dass ihm was passieren könnte - das ist allgemeiner Konsens. Komisch, dass diese 'Unterstellungen' von Ihnen unbeanstandet bleiben.