Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Oberhaus des russischen Parlaments ratifiziert Annexion ukrainischer Gebiete
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Maaßen vor Leverkusen-Spiel: "Wir können es nur besser machen als bisher"

FC Augsburg
11.08.2022

Maaßen vor Leverkusen-Spiel: "Wir können es nur besser machen als bisher"

Enrico Maaßen möchte eine Leistungssteigerung am Samstag sehen.
Foto: Ulrich Wagner

Endlich ein Sieg – davon träumt der FC Augsburg an diesem Samstag mal wieder. Gegen Leverkusen gab es noch nie einen Erfolg. Wie sich das ändern soll.

Enrico Maaßen kennt die Statistik. Bislang aber hatte er noch nichts zu ihr beigetragen. Für den Trainer ist es die erste Bundesliga-Partie mit dem FC Augsburg gegen Angstgegner Bayer Leverkusen. Nach dem 0:4 gegen Freiburg ist eine Steigerung nötig, um wirklich von Zählbarem träumen zu können.

Enrico Maaßen über ....

..... die Erkenntnisse aus dem 0:4 gegen Freiburg:

"Die Niederlage war verdient, keine Frage. Die vier Tore aber hat das Spiel nicht hergegeben, sie sind alle nach einem gleichen Muster gefallen: Standardsituationen oder ein zweiter Ball. Da müssen wir konsequenter verteidigen, vor allem härter am Mann, das hat aber auch mit Körpergröße zu tun. Und nach vorne müssen wir mehr Durchschlagkraft entwickeln."

... den Ballbesitz gegen Freiburg:

"Wir haben es geschafft, den Gegner zu locken, haben dann aber die Übergänge nicht gefunden, weil die Halbräume nicht gut besetzt waren. So war der Ball oft schnell wieder weg. Trotzdem ist das ein Bereich, in dem wir uns entwickelt haben. In dieser Woche haben wir viel an der Struktur gefeilt. Leverkusen wird uns früh unter Druck setzen, da brauchen wir schnelle Lösungen. Sie haben viel Tempo und eine hohe Qualität im Pressing und Umschalten. Auch das Verteidigen in der Box war ein Schwerpunkt."

Lesen Sie dazu auch

... den Gegner Leverkusen:

"Leverkusen ist eine sehr dominante Mannschaft. Da müssen wir eine gute Idee haben, wie wir gegen den Ball spielen und umschalten wollen. Wir müssen uns aber auch Gedanken machen, wie wir selbst Fußball spielen und den Gegner vor Aufgaben stellen wollen. Es ist aber klar, dass wir weniger den Ball haben werden."

... die beiden Auftaktniederlagen von Leverkusen:

"Im Pokal haben sie nicht gut gespielt, in Dortmund aber waren sie mindestens gleichwertig, von den Chancen her sogar besser. Sie spielen jetzt erstmals zu Hause und werden Wut im Bauch haben. Leverkusen hat nicht nur richtig Tempo in der Offensive, sondern auch hinten. Steht man nur tief, spielen sie sich irgendwann durch. Deshalb müssen wir in einigen Phasen auch mal den Gegner unter Druck setzen, um kurze Wege zum Tor zu haben. Natürlich besteht dann die Gefahr von Eins-gegen-Eins-Situationen in der Verteidigung. Dass Lukas Hradecky fehlt, verändert wenig. Wir ändern unseren Spielstil nicht wegen des gegnerischen Torwarts."

... die Sieglosserie gegen Leverkusen:

"Jeder kennt unsere Bilanz in Leverkusen. Niemand erwartet, dass wir dahinfahren und etwas holen. Vielleicht ist auch das unsere Chance. Für mich ist das eine angenehme Situation, wir können es eigentlich nur besser machen als bisher."

... den Kader am Samstag:

"Florian Niederlechner hat sich an den Adduktoren verletzt und konnte zuletzt nicht trainieren. Frederik Winther hat einen falschen Schritt gemacht und konnte heute auch nicht trainieren."

... seine Spielidee und ob der aktuelle Kader dafür reicht:

"Ich bin absolut überzeugt, dass ich mit dem Kader meine Ideen umsetzen kann. Das bedarf aber natürlich Zeit, wir müssen immer wieder schauen, an welche Stellschrauben wir noch drehen müssen. Die Spielphasen gegen den Ball waren ordentlich, wir hätten nur die zweiten Bälle besser aufsammeln müssen. Prozentual war der Ballbesitz ordentlich, die Qualität geht besser. Man darf aber auch nicht vergessen, dass wir gegen eine sehr gefestigte Mannschaft gespielt haben. Bei so einem Doppelschlag geht bei jeder Mannschaft in der Bundesliga erst einmal der Kopf runter. Ich sehe es nicht so, dass sie uns in der zweiten Halbzeit auseinander geschraubt haben."

... mögliche Neuzugänge wie Mainz-Torwart Dahmen:

"Als Trainer ist es wichtig, auf die eigene Mannschaft zu schauen. Ein respektvoller Umgang ist wichtig. Daher werde ich zu allen Transferthemen jetzt nichts mehr sagen."

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

12.08.2022

Leverkusen, da erwartet niemand was von uns, also ebenso leicht wie gegen Bayern. Und Heidel köchelt die Damen Geschichte weiter bis zu ihrem Auftritt hier, dann wird der Wechsel bekannt gegeben und Reuter hat wieder 5 Mio in den Sand gesetzt.

Permalink
12.08.2022

Ich hoffe ja doch,
dass der Reuter den Schmarrn nicht mitmacht und bereits jetzt unbedingt den Dahmen haben für 5 Mille, wenn er in für die nächste Saison umsonst haben kann, Ja wenn, er zuvor richtig "Nägel mit Köpfen" macht, wenn der Dahmen schon unbedingt von sich aus selber zum FCA will. Der Gieki kann dann meinetwegen auch Ablösefrei als Ersatz-Keeper zu Mainz gehen!
So zumindest würde ich es machen!

>>VON
DIETER STREHL MR. ACE
05:21 Uhr
Leverkusen, da erwartet niemand was von uns, also ebenso leicht wie gegen Bayern. Und Heidel köchelt die Damen Geschichte weiter bis zu ihrem Auftritt hier, dann wird der Wechsel bekannt gegeben und Reuter hat wieder 5 Mio in den Sand gesetzt.<<

Ob man nicht doch einen Punkt ergattern kann, halte ich nicht für ausgeschlossen, denn irgendwann endet jede Serie mal.

Permalink
11.08.2022

Ups, im Wochentag getäuscht. Sorry dafür!

Permalink
11.08.2022

...dann haben wir ja Glück, daß es erst übermorgen ist !

Permalink
11.08.2022

Und täglich grüßt das Murmeltier. Wie vor jedem Spiel viel bla bla, nix dahinter und morgen Abend steht da vermutlich wieder ein 0:4 oder gar höher aus Augsburger Sicht. Eine Vereinsführung die nach dem Spiel handeln hätte wollen, hätte das auch kommuniziert. Stattdessen wird der ohnehin schon verunsicherte Goalie durch Meldungen einer Neuverpflichtung eines Goalies weiter destabilisiert. Mir schwant Schlimmes für morgen!

Permalink
11.08.2022

Wir spielen zwar erst am Samstag aber sonst bin ich mit Ihrem Beitrag zufrieden.

Permalink
11.08.2022

Sie können sich entspannen. Morgen passiert nix. Das Schlachtfest findet erst am Samstag statt.

Permalink