Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere Tote bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Augsburg
  4. FC Augsburg: Noch hat FCA-Trainer Enrico Maaßen viel zu tun

FC Augsburg
19.07.2022

Noch hat FCA-Trainer Enrico Maaßen viel zu tun

Trainer Enrico Maaßen (vorne) hat im Trainingslager in Scheffau Fortschritte bei seiner Mannschaft erkannt. Doch die Arbeit geht ihm beim FC Augsburg nicht aus.
Foto: Klaus Rainer Krieger

Plus Der FC Augsburg macht im Trainingslager in Österreich Fortschritte, bleibt aber in den Tests gegen Budweis und Schalke 04 ohne einen Erfolg. Das hängt nicht nur mit der Chancenverwertung zusammen.

Es waren ungewohnte Momente nach den Tagen der Ruhe in Scheffau. 1500 Zuschauerinnen und Zuschauer hatten sich trotz der Hitze gegen das Freibad entschieden und lieber die Testpartie zwischen den Bundesligakonkurrenten FC Augsburg und Schalke 04 angeschaut. Nach dem 1:1 warteten etliche Fans noch vor dem Augsburger Mannschaftsbus, in erster Linie auf Daniel Caligiuri. Den Routinier haben die Anhänger in Gelsenkirchen nicht vergessen. Mittlerweile ist er längst beim FCA gelandet – und damit bei einem wesentlich ruhigeren und unaufgeregteren Bundesliga-Standort.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

19.07.2022

Ich sehe es auch nicht so positiv wie der neue Coach..aber was will Herr Masken viel sagen, als alles etwas schön zu reden. Dies gehört beim FCA mittlerweile zum Stellenprofil aller Verantwortlichen. Herr Reuters Einkaufspolitik, wie immer, knapp zwei Wochen vor dem Start nahezu Null, gibt wieder mal größten Anlass zur Sorge. Es krankt noch an vielen Positionen...siehe die letzten drei Testspiele gegen Gegner auf Augenhöhe....puuh

Nobby Die Stimme der Rosenau

19.07.2022

>>..aber was will Herr Masken viel sagen, als alles etwas schön zu reden.<<

Wenn Sie offenbar nicht mal den Namen des neuen Trainers kennen, Herr Huebner, dann würde ich mich mit Kritik etwas zurück halten. Auch namhaftere Vereine haben schon in Testspielen verloren, diese Spiele laufen in der Regel unter anderen Bedingungen ab als reguläre Ligaspiele. Schon allein der Umstand, dass jede Menge Spieler zum Einsatz kommen, sollte verdeutlichen, warum die Spiele Testspiele genannt werden. Für mich ist entscheidend, wie sich der FCA in der neuen Spielzeit zeigt, ob es da wieder nur jede Menge guter Vorsätze gibt oder endlich auch mal Ergebnisse, welche die Sorgen um den Klassenerhalt klein halten.

19.07.2022

"Noch hat FCA-Trainer Enrico Maaßen viel zu tun"
Ich würde den Namen Maaßen im Text austauschen wie folgt: Noch hat der FCA-Geschäftsführer Sport Stefan Reuter viel zu tun.

19.07.2022

Herr Maaßen ist nicht zu beneiden.
Herr Reuter schickt den jungen Trainer
in ein Himmelfahrtskommando .
Wenn er Glück hat, bekommt er kurz
vor Saisonbeginn noch ein oder zwei
Spieler, die dann noch in sein Spielsystem
einbauen muss.
Gut gemacht, Herr Reuter!!

19.07.2022

Ja, ganz so glücklich ist die Einkaufs-Tour bisher nicht verlaufen.
Es muss einfach ein "richtiger" Spielmacher her und ein schneller Stürmer der auf allen 3 Positionen, links (nicht so sehr notwendig) aber vor allem rechts eingesetzt werden kann und möglichst "nicht" zuerst in der Artro-Klinkik (früher in der Hessing-Park) hergestellt werden muss und eben deswegen wenig kostet.

Also solche Spieler brauchen wir bestimmt nicht, die haben wir trotz der Aussonderung von Finnbogason und Moravek, leider noch immer, nämlich mit Jensen und Bazee und andere anfällige Spieler, will nicht alle aufzählen.

19.07.2022

Es wird noch ein gestandener Stürmer kommen, ich bin sicher!