Newsticker
Labordaten von Biontech: Booster nötig für Schutz vor Omikron
  1. Startseite
  2. Sport
  3. FC Bayern
  4. FC Bayern: Bayern reisen ohne Hoeneß nach Madrid

FC Bayern
27.09.2016

Bayern reisen ohne Hoeneß nach Madrid

Uli Hoeneß sitzt bei Atletico Madrid nicht auf der Tribüne.
Foto: Angelika Warmuth (dpa)

Wenn der FC Bayern morgen bei Atletico Madrid antritt, ist Uli Hoeneß nicht dabei. Der designierte Präsident ist leicht angeschlagen - ein anderer Termin ist wichtiger.

Auftritte in der Öffentlichkeit sind für Uli Hoeneß seit seiner Haftentlassung keine Seltenheit mehr. Der alte (und neue) Präsident des FC Bayern zeigt sich regelmäßig bei den Spielen der Münchner und gibt auch vereinzelt Interviews. Auch die Reise nach Madrid zum Champions-League-Spiel gegen Atletico war ein fester Termin in seinem Kalender.

Als die Münchner aber heute Morgen den Flieger Richtung Madrid bestiegen, fehlte Hoeneß. Nach Informationen von Sport1 leidet der 64-Jährige an einer Erkältung. Am Freitag will er zudem auf der Tribüne sitzen, wenn die Basketballer der Bayern ihr erstes Saison-Heimspiel gegen Würzburg bestreiten.

Offenbar will der Klub-Patriarch kein Risiko eingehen, wenn es um seine große Leidenschaft Basketball geht.

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren